Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Bücher Japan – Ein Bildband mit Blick für die Seele Japans

Hans Sautter gibt Einblicke ins Unbekannte und Vertraute

Japan – Ein Bildband mit Blick für die Seele Japans

Der deutsche Fotograf Hans Sautter hat einen exklusiven Bildband mit dem Titel „Japan“ veröffentlicht. Das Buch taucht tief in die Seele Japans ein und lässt die Leser die Faszination dieser geheimnisvollen Kultur spüren.

Die Bilder führen einen durch die Metropolen, die Natur und nehmen einen mit auf die Reise des Unbekannten. In Zeiten der Hektik und dem digitalen Leben gibt es immer seltener Werke zum Anfassen, Bücher bei denen man spürt, dass sie aus jahrelanger Erfahrung und Liebe entstanden sind.

Außergewöhnliches Japan

Der Bildband „Japan“ enthält ästhetische Bilder und birgt einen tiefen Einblick in das Fremde und Vertraute des Landes, die Metropolen, die Natur des Inselstaats und die Kostüme, Kleider und Zeremonien, die diese Gesellschaft prägen.

Mehr zum Thema:  Japanische Holzschnittwunder - 200 Meisterwerke einer einzigartigen Kunstform

Dieses Hauptwerk ist das Ergebnis einer fast sechsjährigen Arbeit, in der Themen und Schauplätze nach eingehender Recherche bewusst ausgewählt und die meisten Fotos vor den Dreharbeiten konzipiert wurden. Die Fotos der einzelnen Kapitel sind miteinander verknüpft und die Anordnung veranschaulicht die Zusammenhänge der Themen.

Japan – Ein Bildband mit Blick für die Seele Japans Bild: Hans Sautter
Bild: Hans Sautter

Der Bildband ist qualitativ hochwertige Arbeit, die aus handwerklichem Können, langer Erfahrung und intimer Kenntnis entstanden ist. Hans Sautter hat den besten Teil von fünf Jahrzehnten in Japan verbracht. Er ist ein Insider, der sich umschaut, kein Außenstehender, der nur hineinschaut.

Bild: Hans Sautter
Bild: Hans Sautter

Dieses bemerkenswerte Werk entstand dank der Leidenschaft und des Engagements von Buchmacher-Veteranen, selbst in diesen schwierigen Zeiten. Die Bilder bilden eine zusammenhängende Vision Japans, die Aspekte ans Licht bringt, die selten, wenn überhaupt, in einer einzigartigen Darstellung zu sehen sind.

Seit über 50 Jahren in Japan

Hans Sautter lebt und fotografiert seit vielen Jahren in Japan und hat Zugang zu diesem rätselhaften Land und seinen Menschen. Er ist 1950 in Reutlingen geboren und ist Absolvent der Foto-Akademie in München.

Japan – Ein Bildband mit Blick für die Seele Japans
Bild: Hans Sautter

Seine Arbeiten erschienen in Publikationen von National Geographic, des Smithsonian Institute und in zahlreichen internationalen Zeitschriften. Japan war nie sein Reiseziel, sondern im Jahre 1972 ein Zwischenstopp auf dem Weg nach Australien.

Nach fast 50 Jahren Anpassung hat Hans Sautter den Zugang und Einblick eines Insiders. Hans Sautter ist auf redaktionelle, korporative und architektonische Aufgaben spezialisiert. Er arbeitet von einem genau definierten Standpunkt aus und verbringt Wochen oder Monate damit, das notwendige Wissen und Vertrauen in ein Thema zu erlangen.

Japan – Ein Bildband mit Blick für die Seele Japans
Bild: Hans Sautter

„Um die Bilder einzufangen, die ich in meinem Kopf sehe“, sagt er, „besteige ich Berge. Ich gehe durch Dschungelregen. Ich werde Teil der Nahrungskette der Insekten. Ich ertrage zitternde Kälte, dampfend heiße, trockene Wüsten und Urwälder. Ich bin nicht jemand, der in einem Atelier sitzt und das, was er im Kopf hat, auf eine leere Leinwand streicht. Ich bin ein Fotograf. Um die Belichtungen zu bekommen, die ich will, muss ich mich selbst belichten.“

Der Bildband „Japan“ ist am 14. Oktober erschienen und steht für 98 Euro zum Verkauf. Mehr Informationen zum Buch und wo man es kaufen kann gibt es auf der offiziellen Website.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren