• Japan entdecken
Home Japan entdecken CNN - Entdecke Japan Der japanische Seven-Stars-Zug: Unterwegs im luxuriösesten Zug der Welt
Anzeige

Der japanische Seven-Stars-Zug: Unterwegs im luxuriösesten Zug der Welt

Während Japans Hochgeschwindigkeitszüge für ihr rasantes Tempo bekannt sind, gibt es einen Zug, der einen exklusiveren Ruf erworben hat: der „Seven Stars“-Luxuszug. Mittlerweile ist die Nachfrage nach einer Fahrt mit diesem luxuriösen Schlafwagen oftmals so groß (und der Platz so begrenzt), dass potenzielle Fahrgäste an einer Verlosung für Fahrkarten teilnehmen müssen.

Beim Einsteigen in den „Seven Stars“ an der belebten Hakata Station in der Stadt Fukuoka betreten die Passagiere eine andere Welt. Die warmen Holzinterieurs und die klassischen Designelemente des Zuges erinnern an glanzvolle Zeiten.

An Bord der Seven Stars erzählt der 70-jährige Konstrukteur des Luxuszuges, Eiji Mitooka, im Interview mit CNN Style, was den Seven Stars so besonders macht: „Alles ist einzigartig und wurde speziell für den Zug angefertigt – von den Sitzen, über die Beleuchtung bis hin zu den Möbeln. Die Idee dahinter war es, verschiedene Elemente wie ein Mandala zu mischen, das sich von Ost und West inspirieren ließ, um etwas zu schaffen, was wir noch nie gesehen haben.“

Dabei hebt Mitooka die Liebe zum Detail hervor und vergleicht das Erlebnis mit einer Theateraufführung: „Unsere Aufgabe besteht darin, die bestmögliche „Bühne“ zu schaffen. Zu dieser Bühne zählen größere und kleinere Requisiten, Beleuchtung, Musik und Essen. Sobald die Crewmitglieder ihre Rollen einnehmen, fühlen sich die Passagiere, als wären sie die Hauptfiguren eines Theaterstücks.“ Auch Zeit spielt laut dem visionären Konstrukteur eine entscheidende Rolle: „In diesem Zug fühlt sich die Zeit kostbar an […]. Ich denke dabei immer an ein Design, das ein zutiefst emotionales Erlebnis erzeugt. Im Zug haben die Menschen Zeit, sie selbst zu sein. Sie haben Zeit, darüber nachzudenken, was für sie persönlich das Wichtigste im Leben ist.“

Besonders stolz ist Mitooka aus Konstruktionssicht auf die großen Fenster: „Während der Reise tut sich immer ein besonderes Gefühl bei mir auf, wenn sich die Landschaft draußen verändert. Im Gegensatz zu einem Hotel wechselt die Aussicht von einem Zug aus ständig. Es tauchen Berge, Flüsse und Ozeane auf – sogar verschiedene Klimazonen […]. Zudem verfügen alle Fenster über Rahmen – wie ein Gemälde. Es ist, als würdest du einen Film sehen. Es ist der ultimative Luxus.“

CNN Logo

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück