• Japan erleben

Anzeige

Der Komponist von Tokyos U-Bahn-Melodien

Während Fahrgäste in Bahnhöfen normalerweise mit einfachen Signaltönen gewarnt werden, verwöhnen die U-Bahnen in Tokyo ihre Kunden mit einzigartigen Melodien.

Minoru Mukaiya ist der Kreativkopf hinter diesen Jingles. Er hat rund 200 verschiedene Glockenspiele für über 110 Stationen erstellt. Für Mukaiya gibt es keine größere Freude, als jeden Tag Millionen von Menschen in Japan mit ein bisschen Musik zu beglücken.

Aber wie kam es dazu, dass der Musikproduzent Bahnmelodien komponierte? „35 Jahre lang spielte ich Keyboard in einer Band namens Casiopea. Und mein Keyboard war ein Synthesizer,“ sagt Mukaiya, der bald seinen Schwerpunkt auf eine weitere Leidenschaft legte: Züge. Er gründete ein Unternehmen, das Bahn-Simulatoren herstellt. In der Welt der Züge fand er dann eine weitere Plattform für seine Musik.

Tokyo UBahn 2 The Greate Big Story CNN
Bild: Great Big Story

Mukaiya verrät das Geheimnis hinter seinen Melodien: „Das Wichtigste ist, die Ohren zu schonen. Ansonsten verfehlen die Melodien ihren Zweck. Wenn sie zu hoch sind, ist es irritierend. Deshalb verwende ich gerne sanftere Klänge, welche trotzdem die nötige Aufmerksamkeit erregen, wie zum Beispiel Glocken. Ich glaube, ich war mittlerweile in fast jeder Station [in Japan]. Ich merke mir dann, wie ein Zug in einen Bahnhof einfährt und wie dieser in die Kurve fährt. Daraufhin kreiere ich eine Melodie, die zum Zug passt.“

The Greate Big tory CNN
Bild: The Great Big Story

Nicht nur die Züge inspirieren den Komponisten, sondern auch Stationen und die jeweiligen Umgebungen: „Wenn man entlang der Tōzai-Linie die Zugmelodien der einzelnen Stationen hintereinander anhört, entsteht ein Lied. Für die älteren Viertel in Tokyo erstellte ich Melodien mit traditionellen japanischen Instrumenten. Und für das Studentenviertel kreierte ich Melodien für die junge Generation.“

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Nissan unterstützt Wiederaufbau von Notre Dame

Nach dem verheerenden Feuer in Notre Dame kündigte der japanische Autohersteller Nissan an, den Wiederaufbau zu unterstützen.Der Konzern wird 100.000 Euro für den Wiederaufbau...

Japan will Spielsucht vor Casinoeröffnungen bekämpfen

Das japanische Kabinett entschied am Freitag, den Zugang der Kunden in Casinos zu beschränken und Geldautomaten in Wettbetrieben zu untersagen.Die japanische Regierung möchte so...

Auch interessant

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück