Stats

Anzeige
Home Japan entdecken CNN - Entdecke Japan Die Natur als Vorbild - Wie Kengo Kuma Nachhaltigkeit und Architektur vereint

Nachhaltigkeit auch ein Wohlfühlfaktor

Die Natur als Vorbild – Wie Kengo Kuma Nachhaltigkeit und Architektur vereint

Während die Wolkenkratzer in den Metropolen dieser Welt immer höher werden und das Stadtbild zunehmend von Beton geprägt ist, widersetzt sich der japanische Architekt Kengo Kuma den urbanen Trends.

Sein Fokus liegt auf Flachbauten, die aus nachhaltigen, regional bezogenen Elementen wie Holz und Bambus bestehen. So hat er bereits über 200 verschiedene Konstruktionen entworfen.

Regionale Baumaterialien mit einem Gefühl der Heilung und Leichtigkeit

„Die Philosophie hinter meinem Design-Ansatz liegt darin, regionale Baumaterialien zu verwenden, die uns ein Gefühl der Heilung und Leichtigkeit vermitteln,“ erklärt Kuma. Hochhäuser reizen den erfahrenen Architekten dabei nicht. „Für mich sind das nur Sinnbilder des 20. Jahrhunderts, als man Städte noch erweitern musste,“ bekräftigt er.

Der japanische Architekt Kengo Kuma
Der japanische Architekt Kengo Kuma Bild: Greate Big Story

Laut Kuma führe die Technik von heute lediglich zu Stress, weshalb es viele Menschen zum Stressabbau in die Natur ziehe. „Ich greife oft auf Holz und Bambus, weil ich mich dann wohlfühle. Sie können auch Holzelemente bei Reparaturarbeiten ersetzen – bei Betongebäuden funktioniert das nicht: Sie müssten ersetzt werden,“ sagt Kuma.

Mehr zum Thema:
Great Big Story: Japans Geheimnis für ein langes Leben

Nachhaltigkeit als Wohlfühlfaktor

Kuma hat bereits eine Reihe an Gebäuden entworfen – vom kleinen Teehaus bis hin zum Stadium.

„Die Kapazitäten des neuen Nationalstadions sind nicht geringer geworden. Aber ich fordere mich gerne selbst heraus und wollte sehen, wie niedrig [das Stadion] werden konnte,“ sagt Kuma über einer seiner ambitionierteren Projekte. „Und ich habe es geschafft. Während das ursprüngliche Stadion 60 Meter hoch war, konnte ich das neue auf 50 Meter reduzieren“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige