Anzeige
HomeJapan entdeckenDer Sightseeing-Zug "Ginga" fährt ab Oktober wieder

Beliebter Zug

Der Sightseeing-Zug „Ginga“ fährt ab Oktober wieder

Ab Oktober nimmt West Japan Railway (JR West) den Sightseeing-Zug West Express Ginga (Galaxy) auf einer Strecke zwischen der Region Kinan in der Präfektur Wakayama und Kyoto wieder in den Betrieb.

Anzeige

Der Zug wird zwischen dem 3. Oktober und dem 8. März 36 Mal zwischen den Bahnhöfen Kyoto und Shingu fahren.

Ginga bereits im vergangenen Jahr sehr beliebt

Der Ginga fuhr bereits im vergangenen Jahr und war so beliebt, dass die Fahrkarten mit einem Losverfahren ausgewählt werden mussten. Wie im letzten Jahr wird der Zug mit sechs Waggons fahren.

LESEN SIE AUCH:  Luxus-Sightseeing-Zug fährt bald auf neuen Routen durch Kyushu

Der Nachtzug bietet Platz für 85 Fahrgäste, während der Tageszug bis zu 101 Fahrgäste befördern kann.

Anzeige

Im letzten Jahr wurde der Ginga von den Fahrgästen positiv aufgenommen, da man während der Fahrt den Blick auf das Meer in der Kinan-Region genießen konnte.

Für die kommende Saison hat JR West die Zahl der Sitzplätze mit Blick auf das Meer mehr als verdoppelt. Neu ist auch, dass der Zug auf Wunsch der Stadt Tanabe nun auch am Bahnhof Kii-Tanabe halten wird.

Breites Verwöhnprogramm für die Fahrgäste

Die Fahrgäste werden in- und außerhalb des Zuges mit einer breiten Palette an lokalen Spezialitäten verwöhnt.

Während der Fahrt stehen Fremdenführer zur Verfügung und an Bord werden Lunchboxen mit regionalen Zutaten verkauft.

Eine optionale, kostenpflichtige Tour zu einer Thunfischauktion auf einem Markt in Nachi-Katsuura in der Präfektur Wakayama, wo sich einer der wichtigsten Thunfischhäfen Japans befindet, wird ebenfalls angeboten.

Tickets werden direkt über die Website verkauft (nur auf Japanisch).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel