Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Die 6 besten Strände in und um Tokyo

Perfekt zum Abschalten und Entspannen

Die 6 besten Strände in und um Tokyo

In ganz Japan gibt es wunderschöne und einzigartige Strände, auch in und um Tokyo hat das Land eine ganze Reihe schöner Strände zu bieten. Hier kann man dem Beton-Dschungel entfliehen, schöne Sonnenuntergänge sehen, ein kaltes Getränk trinken und fantastische Fotos machen.

In Tokyo findet man zwar Strände, allerdings ist die Wasserqualität vielleicht nicht die beste. Aus diesem Grund sollte man nicht ganz ins Wasser gehen, aber die Füße können schon ins angenehme Nass gehalten werden. Hier sind fünf Strände, die einen komplett entspannen lassen.

1. Odaiba Beach

Odaiba Beach befindet sich in dem angesagten Stadtteil Odaiba. Neben den vielen Einkaufszentren und Attraktionen beherbergt der Stadtteil auch den einzigen richtigen Strand, der im Großraum Tokyo zu finden ist.

Obwohl der Strand mit ein paar verstreuten Felsen übersät ist, ist die umgebende Landschaft bis auf ein bisschen Grün hauptsächlich aus Beton. Das Decks-Einkaufszentrum, bekannt als „Tokyo-Beach“, liegt dem Strand am nächsten.

Odaiba Beach
Odaiba. Bild: Wikipedia

Der 800 Meter lange Odaiba Beach ist offensichtlich künstlich und extrem urban. Da Baden und Angeln verboten sind (die Wasserqualität erreicht laut japanischem Umweltministerium nicht die zum Baden erforderlichen Werte), ist das Gebiet hauptsächlich zum Spazierengehen und Entspannen bestimmt.

2. Kasai Kaihin Park Beach

Dieser Strand befindet sich im Kasai Rinkai Park auf der anderen Seite des Flusses gegenüber dem Tokyo Disney Resort und hat vor kurzem damit begonnen, das Badeverbot während der Badesaison vorübergehend aufzuheben, allerdings nur, wenn die Wasserqualität dies zulässt.

Öffentliche Toiletten, Duschen und Umkleideräume stehen in der Nähe zur Verfügung. Neben dem Strand umfasst der Park ein Aquarium, ein Vogelschutzgebiet und ein Riesenrad.

3. Strände von Enoshima

Die Shonan-Küste hat so viele gute Strände und die von Enoshima gehören wahrscheinlich zu den beliebtesten Stränden der Gegend. Mit noch nicht einmal 2 Stunden Fahrt von Tokyo aus sind sie super für Reisende zu erreichen. Was einen erwartet ist gute Musik und eine angenehme Atmosphäre.

In der Sommerferienzeit kommen viele Menschen hierher und genießen das Schwimmen oder Sonnenbaden an den Naturstränden, die von Tokyo aus für einen Tagesausflug am nächsten liegen.

Insbesondere der Katase Higashihama-Strand hat eine lange Geschichte als erster Badestrand im westlichen Stil in Japan seit der Meiji-Ära. Die Strände in Shichirigahama und Inamuragasaki sind jedoch wegen der Erosion des Sandstrandes geschlossen worden.

4. Shirahama-Strand auf der Halbinsel Izu

Etwas weiter entfernt von Tokyo befinden sich die Strände der Izu-Halbinsel. Der Shirahama-Strand hat erstaunlich klares Wasser und ist einer der berühmtesten Strände der ganzen Gegend.

Die Aussicht ist atemberaubend, das Essen ist köstlich und es stehen viele verschiedene Aktivitätsmöglichkeiten zur Verfügung. Er hat den besten Sand und das beste Wasser, auch Duschen sind vorhanden, also alles, was man sich wünschen kann.

Shirahara Beach
Shirahara Beach. Bild: Annemarie Luck

Die gesamte Izu-Halbinsel hat viel zu bieten, entlang der Hauptstraße gibt es Geschäfte und Convenience-Stores, die Lebensmittel verkaufen oder Strandausrüstung vermieten.

Die offizielle Badesaison beginnt Mitte Juli und dauert bis in den August hinein. Bei guten Wetterbedingungen kann die Badesaison jedoch bereits Ende Mai beginnen und bis in den September hinein angenehm bleiben.

5. Niemonjima Beach auf der Halbinsel Boso

Wenn man Schwimmen, Schnorcheln und felsige Strände liebt, dann ist Niemonjima die perfekte Wahl. Die ruhige Aussicht, die dieser Ort bietet, ist einen Besuch wert.

Die Insel Niemonjima besteht aus einer großen Insel und einer Reihe kleinerer Felsvorsprünge im Meer. Die Überfahrt mit der Fähre dauert weniger als fünf Minuten und es gibt einen einzigen Laden auf der Insel, der sowohl ein Restaurant ist als auch einen Verleih anbietet.

Es gibt auch einen Wanderweg rund um die Insel, der in weniger als 30 Minuten zurückgelegt werden kann. Man sollte allerdings aufpassen, denn auf der Insel gibt es keine Rettungsschwimmer.

6. Ōarai Sonnenstrand

Ōarai befindet sich in der Präfektur Ibaraki und der Strand liegt ganz in der Nähe des Einkaufszentrums Resort Outlets Oarai. Der Sonnenstrand ist einer der größten Strände (wenn nicht sogar der größte) in der ganzen Präfektur.

Daher fühlt er sich nicht überfüllt an, sodass man sich beim Sonnenbaden Zeit zum Entspannen nehmen kann. Der massive Strand hat flaches Wasser, das sich über eine weite Strecke erstreckt, und es gibt viele Strandhütten und Verleihstellen, die warme Duschen, Essen und Strandausrüstung anbieten

Ōarai ist auch der Schauplatz für den Anime „GIRLS und PANZER“, sodass man auf dem Rückweg vom Strand eine „Anime-Pilgerfahrt“ unternehmen und das Einkaufsviertel sehen kann, in dem fast alle Geschäfte mit Kartonausschnitten der Figuren, Plakaten, speziellen exklusiven Waren und vielem mehr vertreten sind.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige