Anzeige
HomeJapan entdeckenDrei Onsen-Reisetipps für die Präfektur Shizuoka

Von luxuriös bis traditionell

Drei Onsen-Reisetipps für die Präfektur Shizuoka

Die Präfektur Shizuoka ist allgemein eine Reise wert, aber die Region hat auch die größte Onsen-Dichte im ganzen Land.

Anzeige

Was gibt es Schöneres, als im Winter seinen Geist, seine Seele und seinen Körper im warmen Wasser zu entspannen? Außerdem gehört ein Onsen-Besuch bei einer Reise nach Japan einfach dazu und um die Auswahl leichter zu machen, haben wir drei Tipps für euch.

Das ABBA Resorts Izu – Zagyosoh – Onsen luxuriös erleben

Dieses luxuriöse Osen-Resort ist eine ausgezeichnete Wahl für all diejenigen, die den östlichen Teil der Izu Region etwas besser kennenlernen wollen. Die Hotelarchitektur ist im japanischen Stil gehalten jedoch gleicht kein Zimmer dem Anderen, neben dem Hauptgebäude, welches aus einem East Wing, South Wing und Annex besteht, gibt es noch verschiedene Villen.

LESEN SIE AUCH:  Die Präfektur Shizuoka bietet verschiedene Kurse für Touristen an

Diejenigen Zimmer, die im East Wing liegen, haben alle Blick in den Garten und sind im traditionellen japanischen Einrichtungsstil gehalten. Durch ihre großzügige Raumaufteilung und dem gemütlichen Interieur fühlt man sich gleich wie zu Hause, was das obige Villen-Bild auch gut zum Ausdruck bringt.

Anzeige

Was jedoch fast allen Zimmern gemein ist, sind die offenen bzw. halb offenen privaten Bäder, die mit heißem Wasser aus den Ukiyama Quellen gespeist werden. 

Offizielle Webseite: https://zagyosoh.com/lang/en/

Yagyu-no-Sho – das authentische Osen Ryokan

Wenn man es lieber authentisch mag, bietet sich das Yagyu-no-Sho, ein Onsen Ryokan an.

Der Ryokan liegt im historischen Badeort Shuzenjimit seinem wunderschönen Bambuswald. Sobald man den Ryokan betritt, fühlt man sich zurückgesetzt in eine Zeit der Ruhe und Verbundenheit mit der Natur.

Wer es traditionell mag, der ist im Yagyu-no-Sho genau richtig.
Wer es traditionell mag, der ist im Yagyu-no-Sho genau richtig.

Das 15 Zimmer Hotel bietet die perfekte Balance von Stil und Geschichte. Die Stille und der wunderschön angelegte japanische Garten verstärken nochmals die Wirkung der heißen Quellen. Zumal jedes Zimmer seinen eigenen Onsen hat.

Offizielle Webseite: https://www.yagyu-no-sho.com/en/index.html

Umi-no Hotel Isaba – baden mit Blick auf den Fuji oder das Meer

Wer kann schon behaupten, in einem Onsen gebadet zu haben, mit Blick auf den Mt. Fuji und auf das Meer?

Wenn man in Isaba einchecken, um dort die heißen Bäder genießen, hat man den Luxus, sowohl den höchsten Berg Japans, als auch die Suruga Küste zu sehen.

Alle Zimmer wurden erst 2020 komplett renoviert und manche der Zimmer haben sogar auf der Terrasse das Bad, von wo aus man abends den Sonnenuntergang über dem Meer genießen kann.

Im Umi-no Hotel kann man baden und gleichzeitig den Blick auf das Meer oder den Fuji genießen.
Im Umi-no Hotel kann man baden und gleichzeitig den Blick auf das Meer oder den Fuji genießen.

Und gerade in den Wintermonaten hat man vom Hotel aus den perfekten Blick auf den Mt. Fuji, denn durch die kalte Luft ist die Luftfeuchtigkeit geringer als in den wärmeren Monaten und daher die Sicht klarer. Der schneebedeckte Berg ist für jeden Besucher das Highlight eines Japan Urlaubs.

Offizielle Webseite: https://www.isaba.co.jp/en/

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel