• Japan erleben
  • Die Japanische Küche

„Faule Mandarine“ – Redewendung in Japan

Mandarinen (mikan) und ähnliche Zitrusfüchte sind in Japan so beliebt, dass sie manchmal in ganz unerwarteten Gerichten erscheinen

Aber was würdet ihr denken, wenn ein Japaner zu euch „Der ist eine faule Mandarine“ sagen würde?

Ist die Person zu sauer? Oder vielleicht krank? Was haben überhaupt Menschen und Mandarinen gemeinsam und was verstehen die Japaner unter dieser Redewendung?

Einer der bekanntesten japanischen Sprichwörter ist ja „Der vorstehende Nagel wird eingehämmert“ – 出る杭は打たれる (Deru kugi wa utareru). Man benutzt diesen Satz gerne, um die Regel der japanischen Gesellschaft zu beschreiben – alle sollen sich ähnlich verhalten und sich den Normen anpassen. Die Nägel, die „anders“ sind, werden eingehämmert.

Die „faule Mandarine“ ist eine weitere Redewendung über Menschen, die sich von ihrer Gruppe unterscheiden. Allerdings in einem negativem Kontext.

Faule Mandarine macht alles kaputt

腐ったミカン (kusatta mikan) – „eine verdorbene Mandarine“ ist dank einer japanischen TV-Serie aus den 80ern, „Kinpaichi-sensei“, bekannt geworden.

Die Episode heißt „Theorie der faulen Mandarine“ – in der sieht man zwei Lehrer reden. Der Herr Iruka sagt, dass ein Schüler eine „faule Mandarine“ sei und wenn man ihn nicht von den anderen Schülern trenne, werde er sie auch zu „faulen Mandarinen“ machen.

Somit ähnelt die Bedeutung die des deutschen Sprichworts: „Ein räudiges Schaf steckt die ganze Herde an.“ Sprich, eine schlechte Person wird die Menschen in seiner Umgebung beeinflussen.

Auf Englisch gibt es eine ziemlich ähnliche Redewendung, allerdings mit Äpfeln:

One rotten apple spoils the whole barrel – Ein fauler Apfel verdirbt die ganze Kiste.

Ein weiteres japanisches Sprichwort, das auch Mandarine enthält, heißt: Wenn die Mandarine gelb wird, wird der Arzt blau.

蜜柑が黄色くなると医者が青くなる (Mikan ga kiirokunaru isha ga aokunaru)

Mandarinen enthalten viele Vitamine, die gut für unseren Körper sind und die uns vor Krankheiten schützen. Also wenn man eine gelbe (reife) Mandarine isst, braucht man keinen Arzt besuchen. Der wird dann leider vor Trauer blau.

Bleibt gesund und esst viele Mandarinen, nur keine faulen!

Auch interessant

Tokyos farbenfrohe Blumeninsel

Tropische weiße Sandstrände, zerklüftete Vulkanlandschaften und dicht bewaldete Berge – wenige würden dabei an Japans Hauptstadt denken. Doch Tokyo verfügt über zwei imposante Inselgruppen,...

Sakura Kunstinstallation im Sumida Aquarium eröffnet

Der Frühling naht und in Japan freuen sich die Menschen bereits auf Sakura, die Kirschblütenzeit. Nachdem bereits einige Firmen Sakura-Produkte vorgestellt haben, eröffnete im...

Leading Women – 5 starke Frauen aus Japan im...

Im Rahmen des Spezials "Leading Women" porträtiert CNN fünf Frauen, die aus der japanischen Gesellschaft herausstechen. Sie alle verfügen über ihre eigenen Visionen und...

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück