Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Hotelkette EDITION eröffnet in Tokyo neues Hotel mit Blick auf den Tokyo...

Große Terrasse mit über 500 Pflanzen

Hotelkette EDITION eröffnet in Tokyo neues Hotel mit Blick auf den Tokyo Tower

Die Premiere des Hotels „The Tokyo Toranomon EDITION“, stellt einen Balanceakt zwischen der raffinierten, eleganten, einfachen und reinen Herangehensweise der japanischen Kultur dar.

„The Tokyo Toranomon EDITION“ ist ein wahrhaft maßgeschneidertes Hotel, das das Beste aus dem Osten und das Beste aus dem Westen verkörpert. Es entzieht sich jeder Kategorisierung und lässt sich einfach nicht in eine Kiste stecken.

Große Verbindung zu Japan

Es hat seine eigene originelle Identität. Es ist ein urbaner Ferienort inmitten einer dynamischen Weltklasse-Stadt voller Aufregung und Versprechen. Das Hotel wurde in Zusammenarbeit mit dem renommierten Architekten Kengo Kuma, dem Architekten des Olympiastadions in Tokyo und vieler anderer ikonischer Gebäude, entworfen und ermöglicht es einem, den Geist Tokyos zu erleben, ohne das Hotelgelände verlassen zu müssen.

Das Tokyo Toranomon EDITION ist eine Zusammenarbeit zwischen Marriott International, Ian Schrager und Mori Trust unter der Leitung des Präsidenten und CEO, Miwako Date. Es ist auch eine Art „Heimkehr“ der ganz besonderen Art für den CEO von Marriott International, Arne Sorenson und den Schöpfer der EDITION-Marke, Ian Schrager.

Zimmer mit wundervoller Aussicht.
Zimmer mit wundervoller Aussicht.

Die Eröffnung ist besonders ergreifend für Sorenson, der in Tokyo geboren wurde und sich der Stadt besonders verbunden fühlt und für Schrager, der zutiefst von der Reinheit, Einfachheit, Eleganz und Raffinesse der japanischen Kultur und Ästhetik beeinflusst wurde.

„Nichts begeistert mich mehr, als die Eröffnung des EDITION-Hotels in Tokyo zu sehen, einem Lieblingsziel von mir und dem Ort, an dem ich geboren wurde. In Partnerschaft mit Mori Trust und meinem Freund Ian Schrager“.

„Das neue Hotel ist ein Leuchtturm der Hoffnung und des Optimismus für die Zukunft, ein Ort, an dem in den kommenden Jahren Tausende von Reisenden und einheimischen Kunden willkommen geheißen werden. Gerade in dieser verrückten Zeit, in der die Eröffnung des Tokyo Toranomon EDITION ein Beweis dafür ist, dass wir zurückkehren werden – zum Reisen, zum Miteinander und zur Freude“, sagt Arne Sorenson.

Begeistert von der japanischen Kultur

Schrager widmete sich schon früh in seiner Karriere der japanischen Lebensart, der Architektur, dem Design, der bildenden Kunst und Kultur auf sehr tiefe und tiefgründige Weise. Sie schuf einen roten Faden, der sich bis heute durch sein gesamtes Werk zieht. Er hatte das Glück, das unglaubliche Privileg und die Gelegenheit zu haben, mit einigen der kreativsten und brillantesten japanischen Köpfe und Talente zu arbeiten und sie zu treffen.

„Ich hatte schon immer eine spirituelle Verbindung mit dem Ansatz und der Ästhetik Japans. Ihre Rationalität, ihre Einfachheit und ihre Zurückhaltung waren die Grundlage für alles, was ich getan habe“, sagt Schrager, der sich daran erinnert, wie fasziniert er davon war, wie die leise sprechenden Japaner so originelle und provokative Räume schaffen konnten, etwas, das er auch bei der Zusammenarbeit mit Kengo Kuma und einem Projekt in Bangkok erlebt hat.

„Sie sind wirklich originelle Denker, aber sie setzen ihre Ideen auf so bescheidene und interessante Weise um. Die Endergebnisse sind kühn und doch raffiniert und schreien leise. Das ist ein Sweet Spot, der für mich völlig verführerisch ist“, fügt Schrager hinzu.

Meilenstein in Tokyo

Der aufstrebende öffentliche Raum des Hotels wurde von buddhistischen Tempeln und ihrer Struktur, ihrem Zweck und ihrer Organisation inspiriert. Sie bestanden aus einem zentralen Innenhof, der von verschiedenen anderen Strukturen umgeben war, von denen jede ihren eigenen spezifischen Zweck hatte. Dieser zentrale Hof wurde für Zeremonien, Versammlungen, gemeinschaftliche Gebete und ganz allgemein dafür genutzt, dass Menschen zusammenkommen und interagieren, sich versammeln und eine Gemeinschaft bilden konnten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf ähnliche Weise und mit dem gleichen Ziel ist die Lobby des Tokyo EDITION, mit einer Höhe von über 140 Metern ein zentralisierter Raum, der nicht nur als neuer und moderner Versammlungsort funktioniert, sondern auch die gemeinschaftliche und soziale Interaktion in all ihren Formen erleichtern und fördern soll.

Von der Lobby strahlen verschiedene Ess- und Trinkgelegenheiten, Unterhaltung und andere Erlebnisse aus, die sich sowohl im Aussehen als auch in der Atmosphäre deutlich unterscheiden, so wie es die peripheren Gebäude in einem buddhistischen Tempel tun.

Jeder dieser Ess-, Trink- und Unterhaltungsbereiche hat seine eigene individuelle Realität, fühlt sich aber dennoch wie ein Teil des Ganzen an und jeder kann einzeln oder zusammen in einer Nacht genossen werden. Wie in allen Hotels von EDITION verschwimmen die Grenzen zwischen Arbeit und Spiel, Essen und Trinken, Reden und Denken, Einsamkeit und Geselligkeit.

Grüne Terrasse in 140 Metern Höhe

Das Tokyo Toranomon EDITION ist auch ein Mikrokosmos des Besten, was die pulsierende Stadt zu bieten hat, mit etwas für jeden Geschmack, sowohl eine Atempause von der Hektik des Stadtlebens als auch ein lebendiges und dynamisches Reiseziel bei Tag und Nacht.

Das Hotel liegt zentral in der Nähe der U-Bahn-Stationen Kamiyacho, Roppongi-Itchome und Toranomon und nur wenige Schritte von Tokyos besten Stadtvierteln und Sehenswürdigkeiten entfernt.

Es befindet sich innerhalb des Tokyo World Gate, einem neuen 38-stöckigen, 180 Meter hohen, gemischt genutzten Wolkenkratzer mit 38 Stockwerken, wo es die Stockwerke 31-36 belegt und von überall in der Stadt einen atemberaubenden, ungehinderten Blick auf die Skyline von Tokyo und einen absolut wundervollen Blick auf den Tokyo Tower bietet.

EDITION ist super stolz auf ihr Meisterwerk in Tokyo.
EDITION ist super stolz auf ihr Meisterwerk in Tokyo.

Die Restaurants, Bars und Unterhaltungsbereiche sind geschmückt mit schwarzen, blauen und grünen Elementen und wurden von den Edelsteinen Saphir, japanischer Jade inspiriert. In allen Räumen werden authentische, natürliche und ehrliche Materialien wie Nussbaum, Eiche, Bronze, Travertin, Glas und Seide mit Yamato-Bari, einer traditionellen japanischen Holzverkleidung, und exotischem Grün kombiniert.

An der Spitze der Restaurants steht der weltberühmte, preisgekrönte Sternekoch Tom Aikens, der für seine Fähigkeit bekannt ist, eine Vielzahl verschiedener Küchen aus aller Welt auf erfinderische und völlig originelle Weise kreativ umzusetzen.

Draußen auf der „JADE ROOM + GARDEN TERRACE“ befindet sich ein transformierender und unerwarteter „Sky Garden“, der über 140 Meter über den Straßen schwebt und in dem die Gäste aus dem hektischen und dynamischen Tempo des Stadtlebens in eine wunderbar ruhige Oase und Ruhe mitten in der Stadt versetzt werden.

Ein Ort der Entspannung.
Ein Ort der Entspannung.

Mit über 500 Pflanzen, Bäumen und Sträuchern aus 25 verschiedenen exotischen Arten, darunter asiatischer Bambus, Kirschlorbeer und Paradiesvögel, könnte dieser magische Ort der größte Wolkenkratzergarten in ganz Tokyo sein. 140 Tonnen fruchtbare Erde wurde allein für dieses einzigartige Projekt den ganzen Weg von der Präfektur Saitama hierher gebracht.

Im Außenrestaurant wird eine kleine Speisekarte mit gemeinsamen Gerichten serviert, während an der Bar eine Auswahl speziell kuratierter Cocktails angeboten wird.

Das „The Tokyo Toranomon EDITION“ wird offiziell am Dienstag, den 20. Oktober 2020, eröffnet. Das Hotel bietet eine exklusive Eröffnungsvorschau mit 20% Rabatt auf die Flexible Rate, die nur für eine begrenzte Zeit verfügbar ist. Die Zimmerpreise beginnen bei 48.000 Yen (387,06 Euro) pro Zimmer, pro Nacht.

Quelle: Pressemitteilung

Anzeige
Anzeige

Das könnte sie auch interessieren