Anzeige
HomeJapan entdeckenJapan in Deutschland"Der Geschmack der kleinen Dinge" startet nächsten Monat in den deutschen Kinos

Ein Film über den Geschmack und den Wert des Lebens

„Der Geschmack der kleinen Dinge“ startet nächsten Monat in den deutschen Kinos

Am 9. Februar startet der französisch-japanische Spielfilm „Der Geschmack der kleinen Dinge“ in den deutschen Kinos. In den Hauptrollen glänzen Gérard Depardieu, Kyozo Nagatsuka, Eriko Takeda und Akira Emoto.

Anzeige

Regisseur Slony Sow baut in seinem Film auf eine faszinierende Weise eine Brücke zwischen zwei Wellten, die auf den ersten Blick unterschiedlicher kaum sein könnten.

Auf der Suche nach dem einen Geschmack

Gérard Depardieu schlüpft in der Tragikomödie „Der Geschmack der kleinen Dinge“ in die Rolle eines ruhelosen Meisterkochs, der die Lust am Leben verloren hat. Als er seiner eigenen Unzufriedenheit auf den Grund geht, erinnert er sich plötzlich an ein ganz bestimmtes Ereignis in seinem Leben.

LESEN SIE AUCH:  One Piece Film: Red startet endlich in den deutschen Kinos

Er erinnert sich an einen Wettbewerb, den er 1978 gegen den japanischen Koch Tetsuichi verloren hat. Der Geschmack von Tetsuichis Nudeln war dem seines eigenen Gerichts damals überlegen gewesen.

Anzeige

Und so macht sich Gabriel Carvin, der berühmteste Chefkoch Frankreichs, von heute auf morgen auf den Weg, um nach dem Geschmack zu suchen, der ihn schon seit einer Ewigkeit verfolgt. Seine Reise führt ihn ins ferne Japan.

Sauer, salzig, bitter, süß… und?

Carvin ist auf der Suche nach dem einen, dem fünften Geschmack, der im europäischen Raum kaum bewusst wahrgenommen wird. Im Japanischen dagegen gibt es ein Wort für diesen Geschmack: „Umami“.

Der Umami-Koch Tetsuichi Morira, den Carvin unbedingt wiedersehen will, wird von Kyozo Nagatsuka gespielt. Eriko Takeda wiederum übernimmt hier die Rolle seiner Tochter Fumi.

"Der Geschmack der kleinen Dinge"
„Der Geschmack der kleinen Dinge“ startet in den deutschen Kinos.
Anzeige
Anzeige