• Japan erleben

Anzeige

Gratis Instrumenten Workshop: Vom Kaiserhof bis Manga – Japanische Koto für Jugendliche

Die Sawai Koto School Berlin, ein Koto-Kurs und Ensemble an der Leo Kestenberg Musikschule in Schöneberg in Berlin, veranstaltet im Rahmen des CrossKultur Musikfests am 26. November einen Gratis Koto Workshop für Jugendliche.

Die Koto (jap. 箏/琴), eine mit 13 Saiten bespannte Wölbbrettzither, ist ein traditionell japanisches Instrument, das während der Nara-Zeit als Instrument der höfischen Musik (Gagaku) aus China nach Japan eingeführt worden ist. Obwohl traditionell der Kunst- und Kammermusik vorbehalten, ist die Koto heute eines der beliebtesten japanischen Instrumente und ein wichtiger Teil der musikalischen Identität Japans. Auch in der Popkultur Japans spielt die Koto eine Rolle und so wird sie beispielsweise im Manga Kono Oto Tomare thematisiert.

Wer schon immer mal ein traditionell japanisches Instrument bewundern oder sogar erlernen wollte, der bekommt nun im Rahmen des Gratis Workshops Vom Kaiserhof bis Manga – Japanische Koto für Jugendliche die Möglichkeit, die Koto kennenzulernen. Dabei werden die TeilnehmerInnen Anime-Lieder hören und versuchen, diese auf der Koto nachzuspielen. Den Schnupperkurs betreuen wird Makiko Goto, eine Koto-Meisterin aus Tokyo.

Außerdem wird es einen Kimono-Foto-Stand geben, an dem TeilnehmerInnen vor einem japanischen Hintergrund mit der japanischen Zither posieren dürfen. Cosplay Kleidung ist willkommen!

Die Sawai Koto Schule in Berlin

Die Sawai Koto Berlin ist ein Ableger der Sawai Koto School, die 1979 vom Koto-Meister Tadao Sawai gegründet wurde. Unter der Leitung von Meisterin Makiko Goto erlernen Schüler der Sawai Koto Schule in Berlin die 13-saitige japanische Zither. Das Ensemble der Schule tritt sowohl auf Wohltätigkeits- als auch auf kommerziellen Veranstaltungen auf.

Meisterin Makiko Goto

Makiko Goto wurde 1963 in Tokyo geboren und begann im Alter von 9 Jahren, mit ihrer Mutter Koto zu spielen. Mit 12 Jahren wurde sie Schülerin von Kazue und Tadao Sawai am „Sawai Koto Institute“, wo sie den Grad der Meisterin („Shihan“) erlangte. 1986 zog sie nach Hawaii (USA), wo sie als Lehrerin am Ethnic Music Departement of the University of Hawaii tätig war und einen Zweig der Sawai Koto Schule begründete. Seit 1992 lebt sie in den Niederlanden. Goto’s Repertoire umfasst sowohl traditionelle wie auch zeitgenössische Musik der Koto, der 17-saitigen Bass-Koto und der 21-saitigen Koto. Sie spielt weltweit in verschiedenen Besetzungen (Duo, Trio, Elektronische Musik-Ensembles, Theater, Tanz etc.) und Ensembles. Makiko Goto nahm an vielen Festivals für Zeitgenössische Musik teil. Sie wirkte in Uraufführungen von Konzertstücken für Koto und Orchester des Bayerischen Symphonieorchesters München und des L’Orchèstre Philharmonique de Radio France mit. Ihre Auftritte wurden im Radio und Fernsehen international ausgestrahlt. Zudem hat sie bei verschiedenen CDs mit zeitgenössischen und traditionellen Stücken für Koto solo und Ensemble-Musik instrumental und vokal mitgewirkt.

Veranstaltung: Gratis Workshop: Vom Kaiserhof bis Manga – Japanische Koto für Jugendliche
Datum: Sonntag, den 26. November 2017, 16.30-18.00 Uhr
Ort: Konzertsaal, Haus am Kleistpark, Grunewaldstraße 6-7, 10823 Berlin

Teilnahme gratis! Workshopanmeldung und Info unter gaby.bultmann@lkms.de

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan will Spielsucht vor Casinoeröffnungen bekämpfen

Das japanische Kabinett entschied am Freitag, den Zugang der Kunden in Casinos zu beschränken und Geldautomaten in Wettbetrieben zu untersagen.Die japanische Regierung möchte so...

Auch interessant

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück