Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Japan in Deutschland Kintsugi Workshop mit Teishoku Lunch in Hamburg

Kintsugi Workshop mit Teishoku Lunch in Hamburg

Zerbrochenes kann so schön sein! Lerne die traditionelle japanische Kunst, zerbrochene Keramik zu neuem Leben zu erwecken, in einem Ganztages-Workshop in Hamburg St.Pauli kennen und lass dich mit einem köstlichen japanischen Omakase Lunch verwöhnen!

KINTSUGI WORKSHOP für Beginner geleitet von Yamakawa Kōbō Künstlerin Asami Togawa (Tokio/Berlin) mit einem hausgemachten japanischen Bio-Lunch „Teishoku Menu“ aus saisonalen Zutaten von Koch Kabuto Ishikawa (Tokio/Berlin).

Kintsugi Workshop in Hamburg

DATUM: Sonntag der 15.10.2017
KOSTEN: 60€ (inklusive aller Materialkosten & handgemachten Kintsugi Starter-Kit als Geschenk) für den Kintsugi Workshop & 20€ für das traditionelle Lunch = 80€
ZEIT: 11:00 – 17:00 (mit kurzen Pausen & umfangreichem Lunch)
ORT: Kokomo Noodle Club
TEILNEHMERANZAHL: 20 Maximal (Nur mit Reservierungsbestätigung per Mail & Vorauszahlung)
UNTERRICHT: Auf Deutsch (Japanisch & Englisch möglich)


FÜR FREUNDE VON SUMIKAI ZUM SPEZIALPREIS VON 60€ BEI ANMELDUNG PER MAIL BIS ZUM 10.10.2017 STICHWORT „SUMIKAI“


Alle Infos zum neuen Kintsugi Workshop in Hamburg findet ihr auf der offiziellen Veranstaltungsseite

Wichtiger Hinweis:

Bitte bring deinen Gegenstand, den Du reparieren möchtest, selbst mit. Beispielsweise einen zerbrochenen Teller oder eine beschädigte Vase. Ideal ist ein Gegenstand, der in zwei bis maximal drei Teile sauber zerbrochen ist oder eine beschädigte Kante hat. Egal ob europäischer Teller oder asiatische Suppenschüssel, allerdings sollte der Gegenstand nicht zu groß sein und nicht zu dünne Wände haben oder eine schwierige Form (so dass man leicht ins Innere fassen kann).

Für Reservierungen oder mehr Infos zur Veranstaltung wendet euch bitte an diese E-Mail-Adresse

Kintsugi Workshop in Hamburg
Kintsugi – Die traditionelle japanische Kunst, zerbrochene Keramik zu neuem Leben zu erwecken © Toshiko Arts

Was ist Kintsugi?

Kintsugi 金継ぎKintsugi ist eine traditionelle japanische Reparaturtechnik für zerbrochene Keramik. Anstatt zu versuchen den Schaden ungeschehen zu machen oder zu kaschieren, geht es bei Kintsugi darum, ihn als Teil der Geschichte des Gegenstandes anzusehen und die Bruchverläufe mit Gold hervorzuheben. Die neuen Verläufe die dabei auf dem Gegenstand entstehen, verleihen ihm dabei eine einzigartige Schönheit. Wabi Sabi, die Kintsugi zugrunde liegende Philosophie, ermöglicht uns einen Perspektivwechsel in unserem oft unbewussten Umgang mit beschädigten Gegenständen aber auch der Haltung, die wir uns selbst gegenüber einnehmen.

Während des Workshops reparieren wir eure mitgebrachten Gegenstände. Die Scherben werden zunächst gereinigt und mit einer speziellen Mischung aus Urushi, einem natürlichen Lack, und Goldstaub wieder zusammengefügt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

7 Kommentare

  1. Hallo und guten Tag Michaelen! Ich hab auch erst zu spät von dem Workshop erfahren, leider haben die beiden Japanerinnen auf meine Mail nicht geantwortet.schon seit Jahren möchte ich diese Technik erlernen! könnten Sie einen Kontakt zu Ihnen für mich knüpfen?
    Freundliche Grüße aus Bahrenfeld,
    Marianne Kautzky

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück