Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Japans berühmte schwarze Ramen-Nudeln

Japans berühmte schwarze Ramen-Nudeln

Toyama ist vor allem bekannt für seine unverkennbaren, schwarzen Toyama Ramen-Nudeln, die komplett anders sind als alles, was man zuvor gekostet hat.

Das ist der Grund warum jedes Jahr Besucher aus aller Welt in die Küstenstadt im Nordosten Japans strömen. Dabei ist Toyama ein beliebtes Reiseziel sowohl für Feinschmecker als auch Einheimische geworden. Die Ramen dort gelten als die besten im Land und werden in einer tiefschwarzen Suppe serviert.

Während die traditionelle Ramenbrühe mit Schweinefleisch oder Miso hergestellt wird, enthält die Variante aus Toyama eine Mixtur aus fünf verschiedenen Arten von Sojasaucen (und darüber hinaus noch eine geheime Zutat).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seikan Aoiki, der Meisterkoch hinter den berühmten Ramen-Nudeln, entwickelte das Gericht aus Verzweiflung nach dem Zweiten Weltkrieg. Da er nicht auf traditionelle Zutaten zurückgreifen konnte, schaute er, welches Lebensmittel er stattdessen verwenden sollte und entschied sich schließlich für die Sojasauce …

Die Origins-Kurzdokumentationen der Online-Videoplattform Great Big Story beleuchten die faszinierenden Hintergründe alltäglicher Dinge aus den verschiedensten Bereichen. Im Rahmen dieser Reihe werden auch Besonderheiten aus Japan vorgestellt.

Weitere Artikel

 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here