Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Jewellumination – Winterlicher Lichterzauber begeistert Besucher mit 6,5 Millionen Lampen

Im Yomiuriland in Tokyo

Jewellumination – Winterlicher Lichterzauber begeistert Besucher mit 6,5 Millionen Lampen

Mit rekordverdächtigen 6,5 Millionen Lampen ist der diesjährige Lichterzauber Jewellumination in Yomiuriland ein großes Ereignis. Von der Lichtkünstlerin und Designerin Motoko Ishii entwickelt, ähnelt Jewellumination dem Funkeln und Leuchten von bunten Geburtssteinen, als würden sie den Nachthimmel erleuchten.

Dem Thema „Die Welt der griechischen Mythologie“ folgend, ist die Ausstellung in 12 Bereiche aufgeteilt, die den Namen „Juwelen-Olymp“ tragen.

Jewellumination nach Themen sortiert

Inspiriert von den Geburtssteinen, heißen die 12 Gebiete Granat, Amethyst, Aquamarin, Diamant, Smaragd, Mondstein, Rubin, Peridot, Saphir, Pal, Topas und Tansanit.

Mehr zum Thema:  Berühmter Winterzauber im Huis Ten Bosch in Sasebo hat begonnen

Auf der anderen Seite des Parks werden Fahrgeschäfte und Unterhaltungseinrichtungen in Farben beleuchtet, die an ihren Themenstein erinnern, wobei kein Zentimeter des Parks vom Licht unberührt bleibt. Darüber hinaus finden alle 15 Minuten ab 17 Uhr drei beeindruckende Brunnenvorführungen im Wellenbad des tansanischen Gebiets statt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die beliebte Show „La Fontaine“ wird mit Fontänen, die bis zu 15 Meter hoch sind, wieder in einem beeindruckenden Rahmen stattfinden. So erfährt man mehr über die Geburtssteine bei der Brunnenschau „Das Geheimnis der Geburtssteine“. Man sollte auch die Aufführung „Silhouette“ genießen, denn hier kommen stilvolle Musik, fesselnde Lichter und energiegeladene Tänzer zusammen, um eine farbenfrohe Vorstellung zu kreieren.

Leckereien dürfen nicht fehlen

Kein Abend ist komplett ohne ein schmackhaftes Essen, deshalb hat Jewellumination natürlich eine Reihe von Ständen eingerichtet, an denen man viele Leckereien genießen kann. Jedes Gericht wurde von den leuchtenden Farben der Geburtssteine beeinflusst, sodass man sicher sein kann, dass das Abendessen genauso gut sein wird wie die Beleuchtung.

Man kann den Abend dann mit einem beeindruckenden nächtlichen Ausblick von der Spitze des Riesenrads beenden. Hier kann man die Skyline von Tokyo bestaunen.

Riesenrad im Yomiuriland in Tokyo
Riesenrad im Yomiuriland in Tokyo.

Am besten kombiniert man den Tokyo Skytree, den Tokyo Tower und andere interessante Sehenswürdigkeiten Tokyos mit der Edelsteinbeleuchtung des Freizeitparks Yomiuriland für einen atemberaubenden Ausflug.

Da das Ausmaß und die Schönheit des winterlichen Lichterzaubers in Yomiuriland von Jahr zu Jahr zunimmt, gibt es kein besseres Lichtfest, um den dunklen Winterhimmel in Japan zu erhellen.

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Website von Yomiuriland.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren