Stats

Anzeige
Home Japan entdecken JNTO zeigt Sehenswürdigkeiten Japans live auf Facebook

Nächster Stream am 8. November

JNTO zeigt Sehenswürdigkeiten Japans live auf Facebook

Dank der Pandemie ist es als Tourist immer noch unmöglich nach Japan zu reisen, daher kann man das Fernweh im Moment mit virtuellen Touren und Live-Streams bekämpfen.

Die japanische Tourismusorganisation (JNTO) bietet zusammen mit den Präfekturen Shizuoka und Okinawa die Kampagne „Fun from Home“ an.

Sehenswürdigkeiten live im Stream

Im Rahmen der Kampagne werden Live-Streams von Sehenswürdigkeiten gezeigt, die sich in diesen Präfekturen befinden. Die Streams findet man auf der Facebook-Seite Visit My Japan der JNTO.

Der erste Live-Stream fand am Samstag, dem 24. Oktober statt. Im Stream wurden die Touristenattraktionen der Region, darunter ein Blick von einer Grüntee-Plantage mit der Aussicht auf den Berg Fuji, gezeigt.

Nächster Stream am 8. November

Der zweite Stream startet am 8. November und zeigt die Sonneninsel von Okinawa.

Bis zum März 2021 soll einmal pro Monat ein Stream gezeigt werden. Die Termine werden auf der Facebook-Seite der JNTO bekannt gegeben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren