Stats

Anzeige
Home Japan entdecken JR West startet dritten Panda Kuroshio Limited Express Zug

Design soll an die UN-Ziele für Nachhaltigkeit erinnern

JR West startet dritten Panda Kuroshio Limited Express Zug

Bereits 2017 schickte JR West einen Panda Kuroshio Limited Express Zug auf die Schienen, anlässlich des 40-jährigen Jubiläums von Adventure World in der Präfektur Wakayama.

Der Zug, der auch Smile Adventure Train genannt wird, wurde schnell sehr beliebt und ein Zweiter wurde auf der Hauptstrecke Tokaido und Kisei, zwischen den Bahnhöfen Kyoto und Shingu, eingesetzt.

Dritter Panda Kuroshio Limited Express Zug soll für UN-Ziele werben

Nun kündigte JR West einen dritten Panda Kuroshio Limited Express Zug an, um die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Um zu betonen, wie wichtig es ist, Kindern eine bessere Welt zu hinterlassen, ziert den neuen Zug ein Babypanda-Gesicht.

Mehr zum Thema:
JR Shikoku startet neuen Sigthseeing-Zug im Westen Japans

Das Design jedes Waggons wurde ebenfalls überarbeitet, es stellt nun sechs der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung dar: Gesundheit, Gleichstellung der Geschlechter, saubere Energie, Bekämpfung der Ungleichheit, Schutz des Lebens unter Wasser.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zug fährt bis Winter 2023

Im Zug hat jeder Sitz, mit Ausnahme des grünen Waggons und des Waggons für Frauen, eine Panda-Kopfstützendabdeckung. Die Türen sind ebenfalls mit Tieren beklebt worden.

Zuginnere

Der Zug wird ab heute bis zum Winter 2023 auf der Strecke Tokaido und Kisei fahren.

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige