Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Keisei-Rosengarten in der Präfektur Chiba veranstaltet Frühlingsblumenfest

Festival läuft vom 23. April bis 13. Juni

Keisei-Rosengarten in der Präfektur Chiba veranstaltet Frühlingsblumenfest

In diesem Frühjahr verwandelt der Keisei-Rosengarten in Yachiyo in der Präfektur Chiba, sein Gelände in ein Rosenfestival mit dem Namen „It’s So in Bloom“.

Wenn der Frühling kommt, ist Tokyo die Heimat aller Arten von farbenfroher Flora. Wenn man sich bereits an Kirschblüten, Nemophila, Glyzinien und Tulpen satt gesehen hat, dann sollte man sich unbedingt noch  die paar Rosen im Keisei-Rosengarten ansehen.

10.000 gepflegte Rosen

Das Festival beginnt am 23. April und läuft bis zum 13. Juni, währenddessen blühen zahlreiche Rosensorten. Der Veranstaltungsort beherbergt 10.000 Rosen von 1.600 verschiedenen Sorten, wird von einem der weltweit führenden Rosenzuchtunternehmen betrieben und ist der größte Rosengarten in der gesamten Kanto-Region.

LESEN SIE AUCH:  Beliebtes Tulpenfest in Chiba findet dieses Jahr statt

Alle Blumen sind gut gepflegt und werden auf einzigartige Weise mit Bögen und Pergolen präsentiert. Die beste Zeit, um die Rosen zu sehen, ist von Mitte Mai bis Anfang Juni, wenn die meisten von ihnen in voller Blüte stehen.

Bild: Keisei Rose Garden
Bild: Keisei Rose Garden

Während des Frühlingsfestes kann man sich an sieben Mini-Gartenbereichen erfreuen, die jeweils unterschiedliche Farben und Züchtungen von Rosen zeigen. Einer der Höhepunkte dieser Saison ist die Rosenart des Gartens, die als Rose Nuvo bekannt ist.

Zusammen mit den Blumen wird es eine Ausstellung mit einer großen, schillernden eiförmigen Kunstinstallation von Mirror Bowler geben. Das Kunstwerk befindet sich noch im Aufbau, wird aber nach Fertigstellung im Großen Gewächshaus platziert.

Bild: Keisei Rose Garden
Bild: Keisei Rose Garden

Keisei-Rosengarten ist 1 Stunde von Tokyo entfernt

Abgesehen von der Bewunderung all der farbenfrohen Rosen kann man auch Souvenirs zum Thema Rosen kaufen im Keisei-Rosengarten kaufen. Darunter einen speziellen Rosentee und Hagebuttenmilchbonbons, die in Zusammenarbeit mit der Sakuma-Konditorei hergestellt werden.

Bild: Keisei Rose Garden
Bild: Keisei Rose Garden

Während der Golden Week wird der Garten auch einen Markt veranstalten, auf dem man handgefertigte Waren von lokalen Verkäufern kaufen und an Handwerks-Workshops teilnehmen kann.

Die Golden Week ist eine große Sache in Japan. Seit 1948 ist die Golden Week eine der längsten Urlaubssaisonen des Landes. Während dieser Zeit ruft das perfekte Frühlingswetter normalerweise nach Reisen und Spaß im Freien.

Der Eintritt im April beträgt 500 Yen (kostenlos für Schüler der Junior High School und jünger), während der Eintritt von Mai bis Juni 1.500 kostet Yen (900 Yen für Senioren ab 65 Jahren und kostenlos für Schüler der Junior High School und jünger).

Der Keisei-Rosengarten ist etwa eine Stunde mit dem Zug vom Zentrum Tokyos entfernt, so dass er sich gut für einen Tagesausflug eignet. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Website.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments