Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Kinosaki wird zur Stadt der darstellenden Kunst

Einzigartig in ganz Japan

Kinosaki wird zur Stadt der darstellenden Kunst

Als ein Land mit einer tausendjährigen Geschichte, das stolz auf seine traditionellen Bräuche ist, ist Japan berühmt für seine alten dramatischen Kunstformen wie Noh, Bunraku und Kabuki.

Während Kinosaki Onsen und die umliegenden Gebiete in der Hyogo Präfektur ihren eigenen Anteil an traditionellen darstellenden Künsten haben, wie zum Beispiel das älteste Kabuki-Theater in der Kansai-Region (Eirakukan in Izushi), wurde die frische moderne Szene der darstellenden Künste der Stadt auch international gelobt.

Einzigartig in ganz Japan

Einer der wichtigsten Absatzmärkte der modernen darstellenden Künste in Toyooka ist das Kinosaki International Arts Center (KIAC), ein Artist-in-Residence-Programm, das sich ausschließlich auf die darstellenden Künste konzentriert.

Mehr zum Thema:  Die 5 besten Open-Air-Kunstmuseen Japans

Es ist in der Tat das einzige seiner Art in ganz Japan. Das Zentrum verfügt über mehrere Studios und Residenzen, wobei jedes Jahr im Frühjahr eine offene Ausschreibung veröffentlicht wird. Seit 2014 bietet es Künstlerinnen und Künstlern, die ihrer kreativen Tätigkeit nachgehen und die Forschung für Projekte weiterentwickeln möchten, ein Gremium und Einrichtungen.

Die Haupthalle des Kinosaki International Arts Center
Die Haupthalle des Kinosaki International Arts Center. Bild: Madoka Nishiyama

Das KIAC liegt an einem ruhigen Ende der Stadt und ermöglicht es den Künstlern, sich auf ihre Werke zu konzentrieren und ihren Geist und Körper in den heißen Quellen von Kinosaki Onsen zu entspannen. Das Zentrum dient sowohl als Schauplatz für die Kreationen der Residenz als auch für andere Darbietungen lokaler Künstler oder Gasttalente.

Das Gebäude kann auch für die Durchführung verschiedener Veranstaltungen von außerhalb und innerhalb der Gemeinde gegen eine Gebühr genutzt werden. Darüber hinaus ist das KIAC bestrebt, diese Erfahrungen mit der örtlichen Gemeinde und Touristen durch Workshops, Probeaufführungen und „Meet the Artist“-Veranstaltungen zu teilen und eine Umgebung zu schaffen, in der Menschen einander begegnen und neue globale Perspektiven entdecken können.

Pläne für die Zukunft der darstellenden Kunst

Zusätzlich zum KIAC hat Toyooka City Initiativen zur Einführung der darstellenden Künste in verschiedene Facetten der Gemeinde durchgeführt. Die Stadt hat vor kurzem ein Kommunikationserziehungsprogramm eingeführt, das einen Theaterlehrplan in allen 38 örtlichen Grund- und Mittelschulen in Toyooka umfasst.

Viele High Schools in der weiteren Region beginnen ebenfalls, diesen Ansatz zu übernehmen. Darüber hinaus wird es in Toyooka City im April 2021 die erste öffentliche Universität in Japan geben, die sich auf die professionelle Ausbildung in Theater und Tanz konzentrieren wird.

Viele dieser Errungenschaften sind durch die Hilfe von Oriza Hirata entstanden. Dieser ist ein gefeierter Dramatiker und Regisseur, der die Theatertruppe Seinendan gegründet hat. Dieses Ensemble fand sich für ein neues modernes Theater in der nahe gelegenen Stadt Hidaka zusammen.

Dieser im Frühjahr 2020 gegründete Veranstaltungsort, genannt Ebara Riverside Theater möchte mit seinen Produktionen ein internationales Publikum erreichen. Es hofft auch, ein kulturelles Zentrum für die örtliche Gemeinde zu sein, mit freiem Eintritt für Personen bis 18 Jahre und dem Plan, eine örtliche Jugendtheatergruppe zu gründen.

Ebara Riverside Theater
Ebara Riverside Theater

Seinendan hat vor kurzem seine Operationsbasis von Tokyo nach Hidaka verlegt, so dass es sich voll und ganz auf die Entwicklung der Kunstszene hier konzentrieren kann. Zusammen mit diesen beiden Einrichtungen war die Stadt in diesem Jahr Gastgeber des Toyooka-Theaterfestivals, einer jährlichen Veranstaltung, bei der verschiedene Aufführungen wie Theater und Tanz von lokalen, nationalen und internationalen Organisationen gezeigt werden.

Das Festival besteht aus zwei Wochen mit geplanten Aufführungen an Veranstaltungsorten in ganz Toyooka, sowohl mit bezahlten Hauptaufführungen als auch mit kostenlosen Nebenaufführungen. In diesem Jahr fanden in der Stadt, zum Teil mit diesen beiden Einrichtungen, 35 bzw. 83 solcher Aufführungen statt.

In zehn Jahren wollen die Organisatoren daraus ein globales Festival machen, das weltweites Ansehen erreicht hat. Obwohl in diesem Jahr nur einheimische Organisationen mit Corona-Maßnahmen während der Pandemie an der Veranstaltung teilnahmen, waren in der ganzen Stadt viele fesselnde Darbietungen zu sehen.

Eine dieser Darbietungen war eine Straßenvorstellung, die direkt in Kinosaki Onsen von einer Truppe namens „to R mansion“ aufgeführt wurde. In einem Gebiet, das für seine traditionelle Atmosphäre und seinen Onsen bekannt ist.

Kinosaki Onsen und Umgebung

Kinosaki Onsen ist eine Stadt mit altehrwürdigen heißen Quellen, die vor 1300 Jahren entstanden sind. Sie beherbergt sieben öffentliche Badehäuser, die alle in Gehdistanz zueinander und zum Bahnhof liegen. Die Gäste werden ermutigt, Yukata und Geta zu tragen, durch die Stadt zu schlendern und Onsen-Hopping zu betreiben.

Kinosaki Onsen
Kinosaki Onsen

Toyooka ist eine Innenstadtgegend, in der der Orientalische Weißstorch beheimatet ist, ein Vogel, der in genau dieser Stadt vom Aussterben wiederbelebt wurde. Durch die Bemühungen der Stadt konnte die Population des Weißstorchs wiederhergestellt werden und heute fliegen über 200 Exemplare am Himmel Japans. Toyooka ist auch für die Genbudo-Höhlen bekannt und für ihre traditionelle Taschenherstellung.

Toyooka
Toyooka

Izushi ist die ansässige Burgstadt, die für ihre nostalgische Atmosphäre des Japan der Edo-Ära bekannt ist. Sie beherbergt viele interessante Sehenswürdigkeiten wie Burgruinen, ein Samurai-Haus, ein Kabuki-Theater und einen Uhrturm. Die Spezialität der Stadt ist Izushi Sara Soba, Buchweizennudeln, die in kleinen Portionen auf kleinen Tellern serviert werden.

Izushi
Izushi

Kannabe ist eine gebirgige Gegend mit ganzjährig unterhaltsamen Aktivitäten. Im Winter kann man hier Skifahren, Snowboarden, Schneeschuhwandern und Schlitten fahren. In den warmen Monaten kann man zelten, Gleitschirm fliegen, angeln, auf Bäume klettern und vieles mehr. Kannabe ist das perfekte Reiseziel für Abenteurer.

Kannabe
Kannabe

Takeno ist ein malerisches Fischerstädtchen, das ein verstecktes Juwel an der Nordküste der Präfektur Hyogo ist. Der Strand hat klares, blaues Wasser, während die ihn umgebenden Berge großartige Wandermöglichkeiten bieten. Es wird zu einem Spaziergang durch das friedliche Städtchen ermutigt, wo man kleine Geschäfte und traditionelle Landschaften finden kann.

Takeno
Takeno

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Website von Kinosaki Onsen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren