Anzeige
HomeJapan entdeckenKult-Bus im japanischen Izu bietet wieder Touren an

Die Tänzerin von Izu ist endlich zurück

Kult-Bus im japanischen Izu bietet wieder Touren an

Izu in der japanischen Präfektur Shizuoka ist um eine Attraktion reicher geworden. Nach mehrmonatiger Überarbeitung ist der Bonnet Bus wieder in Betrieb und befördert Touristen in die Amagi Bergregion.

Anzeige

Der Bus mit der charakteristischen, rundlichen Karosserie stammt aus dem Jahr 1964 und ist das Aushängeschild der Tokai Jidosha Co, die bereits auf eine 105-jährige Geschichte zurückblicken kann.

Literarisches Werk als Namensgeber

Er wurde nach dem Werk des japanischen Schriftstellers Kawabata Yasunari benannt.    „Izu no Odoriko“ bedeutet so viel wie „Die Tänzerin von Izu“ und wird im gleichnamigen Werk von 1929 als erste Liebe des Ich-Erzählers dargestellt.

LESEN SIE AUCH:  Die Präfektur Shizuoka – Japan besonders erleben

Kawabata war 1968 der erste Japaner, der den Nobelpreis für Literatur erhielt. Dies begründete die Jury mit „seiner Erzählkunst, die mit feinem Gefühl japanisches Wesen und dessen Eigenart ausdrückt“.

In Japan gehört seine semi-autobiografische Erzählung zu den modernen Klassikern und wurde bereits sechsmal verfilmt.

Kultiger Bus aus den 60ern

Anzeige

Sechs Monate dauerten die Arbeiten am Fahrzeug an, bei denen Innen und Außen gearbeitet und auch die Bremsen erneuert wurden.

Trotzdem merkt man dem Bus sein Alter an, weshalb er nicht mehr wie früher auf ausgedehnte Bergtouren geschickt werden kann, sondern nur noch kurze, leichte Strecken fährt.

Passagiere freuen sich über den authentischen Ölgeruch, der vom Holzboden des Fahrzeugs ausgeht und auch die Neuausstattung mit Ventilatoren trägt zum Komfort bei, wie die Reiseleiterin Reika Manabe anmerkt. Sie ist in einen gelben Kimono aus kihachijo (Seide) gekleidet, der auch von Tänzerinnen genutzt wird.

Dadurch ergibt sich ein stimmiges Bild während einer Reise im kultigen Tänzerinnen-Bus. Er kann noch für Touren an Wochenenden im August gemietet werden.

Anzeige
Anzeige