Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Kunstmuseum in Osaka zeigt Sonderausstellung zum Tempyo-Kunststil

120 Artefakte werden ausgestellt

Kunstmuseum in Osaka zeigt Sonderausstellung zum Tempyo-Kunststil

Im Osaka City Museum of Fine Arts im Tennoji-Bezirk der Stadt läuft eine Sonderausstellung mit Meisterwerken der Tempyo-Kunst und anderen Werken, die von der Brillanz des Stils inspiriert sind.

„In Praise of Tempyo“ ist eine Ausstellung, die von The Asahi Shimbun und anderen Sponsoren veranstaltet wird. Die Sonderausstellung läuft noch bis zum 13. Dezember 2020.

Kunstmuseum stellt rund 120 Artefakte aus

Die Tempyo-Kultur zeichnet sich durch ihre kosmopolitische Offenheit aus. Sie blühte in der Nara-Ära (710-784) auf und beeinflusste mit ihrer unverwechselbaren Ästhetik Werke späterer Generationen.

Mehr zum Thema:  Murouji Tempel eröffnet sein neues Museum

„Wir möchten, dass die Besucher die Geschichte und Kultur spüren und sehen, wie die Meisterwerke der Tempyo-Kunst immer gelobt wurden“, sagte Kurator Daisuke Kojima.

Die Ausstellung zeichnet ihre künstlerische Reise über 1.300 Jahre nach und zeigt rund 120 Artefakte, von gefärbten Stoffen und buddhistischen Kunstwerken, die im Shosoin-Repository gelagert sind, bis hin zu modernen Gemälden, die von der antiken Kunst inspiriert wurden. Zu den 120 Artefakten gehören fünf Nationalschätze und 23 wichtige Kulturgüter.

Symbole der Tempyo-Kultur

Die Statuen von Bodhisattva und Amida Nyorai, die beide sitzend posiert sind und von denen man glaubt, dass sie früher nebeneinander aufgestellt waren, stellen Gebete aus dem achten Jahrhundert dar.

Die exquisiten Muster der „gire“-Textilien von Shosoin sind inzwischen mit Überresten des Lebens am kaiserlichen Hof gefüllt.

Die Statue von Shukongojin von Kaikei, einem in der Kamakura-Periode (1185-1333) tätigen buddhistischen Bildhauermeister und Gemälde, die von Takeji Fujishima und anderen Künstlern der Meiji-Zeit (1868-1912) gezeichnet wurden, sind Symbole für die Tempyo-Kultur.

Der Veranstaltungsort ist montags geschlossen, außer am 23. November, obwohl er am darauffolgenden Tag, dem 24. November, geschlossen bleibt. Der Eintrittspreis beträgt 1.500 Yen (12,10 Euro) für Erwachsene und 1.200 Yen (9,68 Euro) für Studenten der Mittel- und Oberstufe.

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Website des Osaka City Museum of Fine Arts.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren