Stats

Anzeige
Home Japan entdecken Ninnaji-Tempel bietet virtuelle Tour an

Bis zum 31. Juli

Ninnaji-Tempel bietet virtuelle Tour an

Der Ninnaji-Tempel in Kyoto kündigte eine 3D-Virtual-Realtiy-Tour an, die den Besuchern einen genauen Einblick in die Sammlung jahrhundertealter Statuen bietet, die normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

In einem 13-minütigen Video werden Bilder der Hauptgottheit des Tempels, des Senju Kannon oder des tausendarmigen Kannon Bodhisattva, sowie anderer Statuen, die in seiner Kannondo-Halle untergebracht sind, gezeigt.

Statuen des Tempels aus nächster Nähe

Darunter auch Fujin (Gott des Windes) und Raijin (Gott des Donners); ein paar Wächter Buddhas namens Agyo und Ungyo; und Shitenno (vier himmlische Könige), genannt Zochoten, Jikokuten, Tamonten und Komokuten.

Normalerweise können Besucher des Weltkulturerbes die Statuen nur während der monatlichen Kannokai und aus gewisser Entfernung anschauen.

Mehr zum Thema:
Virtueller Onsen-Besuch und Quellwasser für zu Hause - Japans Thermalbäder gehen neue Wege in Zeiten der Pandemie

Einige der Statuen, darunter Fujin und Raijin, sind nicht nur von vorne, sondern auch von der Seite und von hinten zu sehen. So sollen das Gefühl, in der Nähe der Statuen in der Kannondo-Halle zu sein, vermittelt werden.

Das Advanced Imaging Technology Research Center (AITReC) kümmerte sich um die technischen Aspekte der Videoproduktion.

Tour noch bis zum 31. Juli buchbar

„VR-Bilder sind nicht nur für junge Menschen nützlich, um etwas über japanische Kulturgüter zu lernen, sondern auch für Menschen, die den Tempel aufgrund von Behinderungen oder Krankheiten nicht besuchen können“, so ein Mitarbeiter des Tempels. „Wir können auch den Charme des Tourismus in Japan fördern.“

Die VR-Tour kann bis zum 31. Juli gebucht werden. Die Tour kostet 1.300 Yen (ca. 10,50 Euro) für Erwachsene, 500 Yen (ca. 4 Euro) für Schüler. Eine Tour dauert 30 Minuten und findet siebenmal am Tag ab 10 Uhr morgens statt.

Für die Tour kann man sich auf der offiziellen Webseite anmelden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige