• Japan erleben

Anzeige

Osechi-ryōri: Neujahrsessen in Japan

Ein wichtiger Bestandteil des traditionellen japanischen Neujahrsfestes ist das sogenannte Osechi-ryōri. Was genau das ist und was alles dazu gehört, erfahrt ihr in diesem Artikel.

In unserem Artikel zu Neujahr in Japan habt ihr bereits einiges über die vielfältigen Neujahrsbräuche in Japan erfahren. Wir wollen jetzt noch einmal genauer auf eine besonders wichtige Tradition eingehen: das Neujahrsessen Osechi-ryōri (御節料理).

osechi jubako
Jubako (重箱): Die lackierten Holzboxen, in denen traditionell das Osechi serviert wird / © snakku.com

Osechi-ryōri wird traditionell während der Neujahrsfeiertage gegessen. Hierbei handelt es sich um eine Sammlung aus vielen verschiedenen Gerichten. Diese werden, ähnlich wie in einer Bentobox, hübsch angerichtet in einer 2-3-stöckigen lackierten Holzbox (ojubako). Eine solche Box wird dann von der gesamten Familie über die drei Feiertage hinweg gegessen.

Der Brauch entstand daher, dass es früher tabu war, während der ersten drei Tage des Jahres (sanganichi, 三が日) den Herd zu benutzen. Die Osechi wurden daher zum Ende des alten Jahres vorbereitet.

Heutzutage ist dieser altertümliche Aspekt verloren gegangen und die Osechi werden ganz normal zum neuen Jahr zubereitet. Immer häufiger werden sie sogar bereits verzehrfertig in ihren charakteristischen quadratischen Boxen gekauft. Die Preise für ein fertiges Osechi sind allerdings nicht ohne: mit 5000 Yen ist man hier noch relativ günstig dabei.

Der Preis ist allerdings nicht der einzige bittere Beigeschmack von gekauften Osechi. Oft werden sie online bestellt und vor dem neuen Jahr nach Hause geliefert, um dann über alle drei Feiertage hinweg gegessen zu werden. Das Essen ist daher meist alles andere als frisch. So kommt es gelegentlich auch schon mal vor, dass sich der eine oder andere beim Verzehr eine Lebensmittelvergiftung zuzieht.

Typische Beispiele für Osechi-Gerichte

In einem Osechi sind meist um die 10-15 verschiedene Gerichte enthalten. Insgesamt gibt es mehr als 20 verschiedene Gerichte und jedes davon hat eine spezifische Bedeutung für das neue Jahr. Die folgende Grafik bietet einen ersten Überblick über die bekanntesten Gerichte. Im Folgenden werden wir einige davon etwas genauer vorstellen.

osechi gerichte
Eine Übersicht der am häufigsten verwendeten Osechi Gerichte | © theydrawandcook.com / Rie Nicheco

Kuromame (黒豆): Kuromame sind in Zucker und Sojasauce marinierte schwarze Sojabohnen. Sie stehen für Gesundheit.

Ebi (エビ): In Sake gekochte Garnelen. Sie symbolisieren ein langes Leben.

Kazunoko (数の子) / Ikura (イクラ): Heringsrogen oder alternativ Lachsrogen stehen für Fruchtbarkeit und Kindernachwuchs. Kazunoko heißt wortwörtlich übersetzt so viel wie “zahlreiche Kinder”.

Tazukuri (田作り): Getrocknete Sardinen, die in Sojasauce gekocht werden. Sie stehen für eine reiche Ernte. Wortwörtlich heißt tazukuri so viel wie “Reisfeldmacher”.

Datemaki (伊達巻き): Süße gerollte Omelettes, gemischt mit Fisch- oder Garnelenpaste.

Konbu-maki (昆布巻き): Eng gerollte und zusammengeschnürte Röllchen aus Seetang. Sie stehen für Freude, da das Wort konbu mit yorokobu assoziiert wird, was so viel heißt wie “sich freuen”.

Das sind nur ein paar Beispiele. Natürlich gibt es noch einige andere interessante Gerichte mit mindestens genauso interessanten Bedeutungen. Sie alle hier aufzuzählen, würde allerdings den Rahmen sprengen.

Insgesamt nimmt die Popularität von Osechi-ryōri vor allem bei jungen Japanern eher ab. Gründe dafür sind besonders die umständliche Zubereitung beziehungsweise die hohen Kosten, wenn man sich entscheidet, ein fertiges Menü zu kaufen.
Nichts desto trotz ist es eine besondere Erfahrung, also wenn ihr einmal die Gelegenheit bekommen solltet, es auszuprobieren, lasst euch das keinesfalls entgehen!

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Kohlemuseum in Hokkaido geht in Flammen auf

Die kleine Insel Yubari in Hokkaido ist in erster Linie für seine beliebten Honigmelonen bekannt. In der Vergangenheit hingegen war vor allem der Kohleabbau...

Schüler findet in Kuji Fossil von einem Dinosaurier

Immer wieder finden Forscher in Japan Artefakte aus der Vergangenheit des Landes. Meisten dauert das jedoch ziemlich lange und benötigt vorab eine Menge Nachforschungen....

Tokyo versucht Suizidfällen mit einer App entgegenzuwirken

Die Metropolitan Regierung von Tokyo führte ab April einen Chat zur Unterstützung der selbstmordgefährdeten Jugendlichen ein. Der Chat wurde auf der kostenlosen Messaging-App "Line"...

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück