Anzeige
HomeJapan entdeckenRezepteJapanische Makrobiotik: Gemüse in Matchagelee

Japanische Makrobiotik: Gemüse in Matchagelee

LEVEL: Anfänger VORBEREITUNGSZEIT: 10 Min. KOCHZEIT: 10 Min.

Ein weiteres Rezept aus der japanischen Makrobiotik. Vegan, einfach und für den Sommer geeignet. Frisches Gemüse in Matcha-Gelee. Bei der Gemüseauswahl sind der Fantasie und dem Geschmack keine Grenzen gesetzt.

Anzeige

Zutaten für 2 Personen :

  • 2-3 EL Agar-Agar Pulver
  • 1 TL Matcha-Pulver
  • 6 Tassen Wasser
  • 1 Stück Kombu
  • 1 kleine Karotte
  • eine Handvoll Soja-Sprossen
  • Eine Handvoll Zuckerschoten
  • 50g Lauch
  • 1 kleine gelbe Paprika
  • 1 EL Sesam
  • 1 EL Mirin
  • 1 EL Sojasoße

Anleitungen

1.Das Gemüse putzen und in Scheiben/Ringe schneiden.

2.In einem Topf das Gemüse mit dem Sesam kurz anschwitzen

Anzeige

3.Mit Mirin und Sojasoße ablöschen und mit Wasser aufgießen. Den  Kombu dazugeben. Das ganze auf kleiner Flamme zum Kochen bringen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen.

4.Den Topf vom Herd nehmen und runterkühlen lassen. In der Zwischenzeit das Agar-Agar mit dem Matcha-Pulver vermischen.

5.Den Kombu entfernen und das Gemüse mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen und in eine flache Form geben. Diese vorher mit Klarsichtfolie auslegen. Die Flüssigkeit mit dem  Agar-Agar-Gemisch verrühren und über das Gemüse geben.

6.Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen und stürzen. Mit Petersilie garnieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Guten Appetit !

Anzeige
Anzeige