Anzeige
HomeJapan entdeckenSake – ein Stück japanische Tradition, die Brauerei Iwate Meijo

Junya Oikawa steht Rede und Antwort

Sake – ein Stück japanische Tradition, die Brauerei Iwate Meijo

Sake Lovers Inc. und Sumikai stellen gemeinsam regelmäßig kleine Brauereien in Japan vor. Dieses Mal haben wir Junya Oikawa von der Brauerei Iwate Meijo im Videointerview zu Gast.

Eine häufige Besonderheit traditioneller Sake Brauereien ist nicht nur der Einsatz traditioneller Techniken bei der Produktion. Sie zeichnen sich auch durch die Verwendung von Rohstoffen aus, die ausschließlich in der Präfektur Iwate gewonnen werden.

Ein Produkt aus der Präfektur Iwate

Iwate ist bekannt für seine majestätischen Klippen, die 200 Meter aus dem Meer ragen. Eine geheimnisvolle Höhle mit einem blau schillernden unterirdischen See reihen sich ebenso in das Bild ein wie die 2000 Meter hohen Bergketten. Die Landschaft von Iwate bietet den Menschen eine beeindruckende Vielfalt an natürlichen Phänomenen. Natur und Tradition sind dort eng miteinander verbunden. Und somit hat auch der gesellschaftliche Zusammenhalt einen besonders hohen Stellenwert.

LESEN SIE AUCH:  Sake – ein Stück japanische Tradition, Die Brauerei Yoshidaya

Sake, der in einer kleinen privaten Brauerei gebraut wird, entsteht oftmals mit Fokus auf die eigene Region. Dabei geht es nicht nur darum, die eigene Präfektur geschmacklich zu repräsentieren, sondern auch darum, durch die Verwendung regionaler Zutaten die Wirtschaft innerhalb der Präfektur zu stärken.

Für die Herstellung dieses traditionellen Getränks darf der Brauer aus beinahe zahllosen Varianten von Reissorten aus ganz Japan wählen, von denen jede einzelne seinen eigenen Charakter auf das finale Produkt überträgt. Die Brauereien in der Präfektur Iwate verlassen sich dabei vor allem auf den Reis, der von Bauern aus der eigenen Präfektur angebaut wurde.

Dabei geht es nicht nur darum Lieferketten zu verkürzen. Bis der Reis in die Brauerei kommt, dort verarbeitet wird, um dann in die Hände der Liebhaber des Nihonshu zu gelangen, ist es ein weiter weg. Der Sake bekommt durch den Reis außerdem eine regionale Identität.

Die Brauerei Iwate Meijo

Die Brauerei Iwate Meijo wurde im Jahr 1858 in Iwate gegründet. Sie ist aus der Fusion zweier Brauereien der Stadt Oshu hervorgegangen. Die Stadt ist für ihr Maesawa-Rindfleisch bekannt. 2020 wurde der Sake der Brauerei Iwate Meijo mit dem Prefectural Governor Award (erster Platz) beim Iwate Sake Wettbewerb ausgezeichnet.

Das Unternehmen wird von einem 34-jährigen Braumeister geleitet und befindet sich im Aufwind. Iwate Meijo strebt danach, ein hyperlokales Unternehmen zu sein, das Oshu-Reis verwendet, um einen Sake zu kreieren, der mit der lokalen Küche harmoniert.

Virtuelle Sake-Touren

Regelmäßig veranstaltet Sake Lovers Inc. virtuelle Touren durch Brauereien mit Verkostungen. Die Teilnehmer können sich im Vorfeld Probierpakete bestellen und den Inhalt dann zusammen mit dem Brauer während der Tour genießen. Fragen zur Brauerei oder dem Beruf des Toji (Meister-Brauer) werden gerne beantwortet. Ziel dieser virtuellen Touren es kleinen Brauereien mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Das nächste virtuelle Tasting mit der Iwate Meijo Brauerei findet am 31. Mai 2021 um 13 Uhr deutscher Zeit statt. Interessenten können sich via Facebook für die Veranstaltung anmelden.

Weitere Informationen zum Event findet ihr auf der offiziellen englischsprachigen Webseite von Sake Lovers Inc.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments