• Japan entdecken
Home Japan entdecken Sommer in Japan - Die beeindruckendsten Feste

Sommer in Japan – Die beeindruckendsten Feste

Der Sommer in Japan ist nicht nur aufgrund seiner außerordentlichen Hitze, sondern auch wegen der verschiedenen Sommerfeste bekannt.

Besonders in der Sommerzeit finden in Japan sehr viele farbenfrohe, traditionelle und spektakuläre Festivitäten statt. Sollte ihr einmal euren Sommer in Japan verbringen, so lasst euch diese Sommerfeste nicht entgehen! Über die bekanntesten und atemberaubendsten Sommerfeste könnt ihr nun mehr erfahren.

Gion Matsuri 祇園祭

Das Gion Matsuri wird den ganzen Juli über gefeiert und zählt zu den wohl berühmtesten und für Touristen spektakulärsten Sommerfesten Japans. Es findet jedes Jahr in Kyoto statt und wird vom Yasaka Schrein veranstaltet, der bis zur Meiji-Zeit selbst Gion hieß. Das Gion Fest ist schon seit der Heian-Zeit belegt und geht auf eine Zeremonie zur Besänftigung zürnender Geister (goryō-e) zurück. Die Gottheit, die damals für eine Seuche verantwortlich gemacht wurde, war Gozu Tennō (der „Ochsenköpfige Himmelskönig“), ein indischer Gott, der mit dem Buddhis¬mus nach Japan gekommen war. Er wurde allerdings auch mit Susanoo, dem abtrünnigen Bruder der Sonnengottheit gleichgesetzt. Es entspricht der japanischen Religiosität, dass man sich gerade für eine eher unheimliche, furchteinflößende Gottheit bemühte, ein besonders buntes, fröhliches Fest auf die Beine zu stellen.

Gion Matsuri (祇園祭), das Fest des Yasaka-Schreins, gehört zu den berühmtesten Festen Japans | Flickr © Patrick Vierthaler (CC BY-NC 2.0)

Während des Gion-Matsuri ziehen große Paraden mit reich geschmückten Festwägen durch die Straßen, an Straßenständen gibt es allerlei zu kaufen, wie traditionelle japanische Süßigkeiten, Takoyaki oder Yakitori und viele Frauen kleiden sich in traditionellen Yukatas.

Tanabata 七夕

Das japanische Sternenfest Tanabata wird im Sommer jeden Jahres gefeiert. Das Fest entwickelte sich ursprünglich aus dem chinesischen Sternenfest Qī Xī, das dem europäischen Valentinstag gleicht. Es findet immer am 7. Juli statt. Allerdings wird es in einigen Regionen Japans erst im August gefeiert, da früher ein anderer Kalender benutzt wurde als heute. Am Tag des Sternenfests Tag feiern Japaner das Zusammentreffen der Sterne Orihime (auch Wega) und Hikoboshis (Altair). Diese sind zwei Liebende, die nur zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit haben, sich zu treffen.

Tanabata, das japanische Sternenfest, wird jedes Jahr am siebten Tag des siebten Monats gefeiert | Flickr © Miki Hashimoto (CC BY-NC-ND 2.0)

Es ist Brauch, an diesem Tag seine Wünsche auf ein kleines Stück Papier (Tanzaku) zu schreiben und an einen Bambus zu hängen. Oft werden diese auf einen Fluss gesetzt und später nach dem Fest verbrannt. Während des Tanabatas werden viele verschiedene bunte Dekorationen angefertigt und man singt traditionelle Tanabata-Lieder. In Japan gibt es überall unterschiedliche Gewohnheiten des Tanabata Festes, die sich von Ort zu Ort unterscheiden.

Aomori Nebuta Matsuri 青森ねぶた祭り

Das Nebuta Fest findet jedes Jahr vom 2. bis zum 7. August in verschiedenen Städten der Präfektur Aomori statt und basiert auf alten Shintō-Zeremonien. Es gilt als eines der farbenvollsten und originellsten Festen Japans. Die wirklichen Ursprünge des Festes sind unbekannt. Manche glauben jedoch, dass die Nebuta Festwägen um 800 von General Sakanoue-no-Tamuramaro entworfen wurden, um Angreifer damit zu erschrecken und in die Flucht zu jagen.

Riesigen Laternenfestwagen, die von Taiko-Trommlern, Musikern und Tänzern begleitet werden, sind das Highlight des populären Nebuta Matsuri | Flickr © Shinya Ichinohe (CC BY-NC 2.0)

Während des Festes gibt es jeden Abend Paraden, bei denen prachtvolle Festwägen durch die Straßen gezogen werden. Diese beleuchteten Festwägen, stellen oft Kriegerfiguren, Götter oder andere historische Persönlichkeiten dar. Jeder Wagen wird von einer Gruppe aus Taiko-Trommeln, Musikern und Tänzern begleitet. Die Tänzer tragen dabei traditionelle Haneto-Kostüme und auch die Teilnahme der Zuschauer an der Parade ist erwünscht.

Hanabi Taikai 花火大会

Hanabi Taikai sind zwar keine Sommerfeste im eigentlichen Sinne, aber was wäre ein japanischer Sommer ohne die prachtvollen und beliebten Feuerwerke, die von Tausenden Menschen besucht und bewundert werden?

Ein Sommer ohne Feuerwerke ist in Japan undenkbar | Flickr © Su Neko (CC BY-SA 2.0)

Traditionell tragen die Frauen zum Feuerwerk einen leichten sommerlichen Baumwollkimono und die Männer einen Jinbei. So gekleidet lässt sich die Sommerhitze besser ertragen und die Besucher können unbeschwert durch die Straßen ziehen und die zahlreichen Essensstände und Spielbuden rund um das Feuerwerk-Matsuri besuchen. Hanabi Taikai werden überall in Japan von Juli bis August veranstaltet. Sie sind ursprünglich dazu gedacht, böse Geister abzuwehren. Mehr über die Hanabi Taikai könnt ihr in unserem Artikel über Sommerfeuerwerke in Japan nachlesen.

Obon お盆

Ein weiteres sehr wichtiges und religiöses Sommerfest ist das Obon oder Bon. Gefeiert wird es Mitte Juli, um die Geister der verstorbenen Ahnen zu ehren. Es ist Brauch, während des Festes einen traditionellen Tanz, genannt Bon-Odori, zu veranstalten. Während der Jahre entstanden verschiedene Arten des Bon-Odori in den unterschiedlichen Präfekturen. Einer der berühmtesten Bon-Odori stammt aus der Präfektur Tokushima und wird Awa-Odori genannt. Außerdem gibt es beispielsweise noch den den Gujo-Odori aus der Präfektur Gifu, den Tanko Bushi aus Fukuoka oder den Eisa aus Okinawa.

Bon-Odori | Flickr © Melissa (CC BY-ND 2.0)

Die verschiedenen Bon-Odori unterscheiden sich hauptsächlich in der Wahl der Kostüme und den Choreographien. Weitere Informationen über die Hintergründe und Bräuche des Obon könnt ihr in unserem Artikel über das Obon nachlesen.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Reform der japanischen Highschool von Regierungsgremium vorgeschlagen

Ein Regierungsgremium hat Japans Premierminister Shinzo Abe am Freitag einige Vorschläge für eine Reform der japanischen Highschool vorgeschlagen.Das Gremium fordert unter anderem, das aktuelle...

Japan hebt Importverbot für US-Rindfleisch auf

Die japanische Regierung hat am Freitag das Importverbot für US-Rindfleisch von Tieren, die älter als 30 Monate alt sind, aufgehoben.Das Importverbot war 2003 als...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück