Anzeige
HomeJapan entdeckenteamLab Borderless bekommt ab März einen Frühlingslook

teamLab Borderless bekommt ab März einen Frühlingslook

teamLab Borderless in Tokyo verändert sich ständig, um den Besuchern immer neue faszinierende Welten zu bieten. Denn die Räume interagieren mit den Besuchern und bieten so eine unendliche Anzahl von Eindrücken.

Anzeige

Aber das Museum passt sich auch den Jahreszeiten an und bekommt daher ab dem 1. März einen Frühlingslook aus Blumen und blühenden Landschaften.

Kirschblüten auch im teamLab Borderless

Natürlich spielen auch im Digital Art Museum die Kirschblüten eine Rolle, so wie im Frühling in Japan normal ist. Im Raum“Forest of Resonating Lamps“ wird daher von März bis April in einem leuchtenden Pink erstrahlen.

LESEN SIE AUCH:  DIGITAL ART MUSEUM von TeamLab kommt nach Hamburg

In „Memoriy of Topography“ werden Kirschblüten ebenfalls eine Grolle spielen, allerdings neben Rapsblüten, Lavendel und anderen Pflanzen.

Memory of Topography
Memory of Topography

„Proliferating Immense Life – A Whole Year per Year'“ ist ein Kunstwerk, das jeden Monat eine andere Blumenart zeigen wird. Wenn man das Kunstwerk berührt, sieht man wie die Blüten verwelken und absterben, um Platz für neue Blüten zu schaffen.

Proliferating Immense Life - A Whole Year per Year
Proliferating Immense Life – A Whole Year per Year

Weniger Besucher als Infektionsschutzmaßnahme

Anzeige

Als Infektionschutzmaßnahme dürfen aktuell nur die Hälfte der üblichen Anzahl an Besuchern in das teamLab Borderless. Außerdem wird vor dem Eingang des digitalen Museums die Temperatur der Besucher gemessen und jeder wird angehalten, seine Hände zu desinfizieren und eine Maske zu tragen.

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite des teamLab Borderless, auf der ihr auch einige Videos der Kunstwerke findet.

Anzeige
Anzeige