• Japan erleben
  • Die Japanische Küche
Werbung
Japan erleben Tokyo Guide | Tsukiji | Der größte Fischmarkt der Welt

Tokyo Guide | Tsukiji | Der größte Fischmarkt der Welt

Im zweiten Teil unserer Reihe ‘Tokyo Guide‘ widmen wir uns dem größten Fischmarkt der Welt – dem Tsukiji Shijō.

Der Tsukiji Fish Market (築地市場) – der größte Fischmarkt der Welt und das Mekka japanischer Esskultur – ist nicht unbedingt etwas für Langschläfer, aber wer ein paar Tage in Tokyo verbringen sollte, darf sich einen Besuch auf keinen Fall entgehen lassen. Hier werden in nostalgisch-chaotischer Atmosphäre täglich mehr als 2.500 Tonnen Fisch und exotische Meeresfrüchte verkauft.

Tokyo Guide | Tsukiji | Der Größte Fischmarkt der Welt
Flickr © Yuki Shimazu (CC BY-SA 2.0)

Japans größte Meeresküche ist seit 1935 in Tsukiji nahe des Hafens von Tokyo beheimatet. Über 60.000 Menschen arbeiten auf einem Areal, was ungefähr so groß ist, wie ein ganzer Stadtteil. Im inneren Teil des Marktes finden die meisten Großhandelstransaktionen statt, während der äußere Teil mit Tausenden Einzelhandelsläden, Restaurants und kleinen Gemüseständen lockt.

Tsukiji-Fischmarkt
Luftaufnahme vom Areal des Tsukiji-Fischmarkts in Tokyo | Wikimedia Commons © Ovc (CC BY-SA 3.0)

Die berühmte Thunfischauktion

Eine besonders spektakuläre Attraktion auf dem Markt ist die Thunfischauktion am frühen Morgen. Diese war so beliebt bei Touristen, dass die Händler irgendwann eingriffen und den Besucherverkehr streng reglementierten. Derzeit ist es nur ca. 120 Menschen pro Tag möglich, der berühmten Auktion beizuwohnen. Wer sich dafür interessiert, der kann sich mit Glück zwischen 3 und 5 Uhr in der Früh ein Ticket vor Ort sichern, aber auch ohne Thunfischauktion gibt es auf dem Tsukiji jede Menge zu sehen.

Tokyo Guide Tsukiji
Flickr © Meisterjaeger (CC BY-NC-ND 2.0)

Soweit das Auge reicht stapeln sich hier die Kartons und Auslagen mit zierlichen Krabben, noch lebenden Oktopussen, gigantischen tiefgefrorenen Thunfischen und anderen Meeresbewohnern.

Tokyo Guide | Tsukiji | Der größte Fischmarkt der Welt
Flickr © Joanne Wan (CC BY-NC-ND 2.0)

Rund um den Kern des Marktes reihen sich kleine Restaurants, Essensstände und Geschäfte aneinander, die Gemüse, Obst und das beste Sushi und Sashimi der Welt anbieten.

Tokyo Guide | Tsukiji
© Naomi Dillenséger

Da es auf dem weltweit größten Umschlagplatz für Meeresprodukte unentwegt hektisch zugeht und die Markthändler wenig Rücksicht auf die unliebsamen Touristen nehmen, sollte man sich in Acht nehmen vor herumrasenden kleinen Wagen, Handkarren und Lastenträgern. Oftmals kann nur ein gekonnter Sprung zur Seite vor herannahenden Gabelstaplern retten und die gibt es hier so ziemlich überall.

Tokyo Guide Tsukiji
Flickr © Greg Palmer (CC BY 2.0)

Die vielen Touristen werden von den geschäftigen Händlern kaum eines Blickes gewürdigt. In der Vergangenheit gab es viele Beschwerden. Der Besucherandrang sei so stark gestiegen, dass der Geschäftsbetrieb enorm beeinträchtigt werde.

Tokyo Guide - Tsukiji
© Naomi Dillenséger

Der weltgrößte Fischmarkt wird bald seinen Standort wechseln

Tatsächlich ist die überalterte Infrastruktur aus dem Jahre 1935 mit ihren abenteuerlichen Buden und den baufälligen Hütten nicht für einen derartigen Besucherstrom ausgelegt. Lange hat man sich darüber in Tokyo Gedanken gemacht, nach Alternativen gesucht und dann nach jahrelanger Diskussion endlich eine Lösung gefunden: der größte Fischmarkt der Welt wird sein Areal nahe der Prachtmeile Ginza verlassen und auf eine künstlich aufgeschüttete Insel in der Bucht von Tokyo (Toyosu) ziehen. Bisher wurde allerdings noch kein definitives Datum genannt (wir berichteten).

Tokyo Guide | Tsukiji | Der größte Fischmarkt der Welt
Flickr © Tjabeljan (CC BY 2.0)

Wer das Chaos vom Tsukiji-Markt noch in seiner ursprünglichen Form erleben möchte, der sollte sich beeilen und den Tsukiji Markt, das Mekka japanischer Esskultur, schleunigst besuchen und in seiner jetzigen Form erleben.

Tokyo Guide Tsukiji
Tsukiji © Naomi Dillenséger

Tokyo Guide | Tsukiji
Tsukiji © Naomi Dillenséger

Tokyo Guide | Tsukiji
© Naomi Dillenséger

Alle Infos zum Tsukiji Fischmarkt (築地市場):

U-Bahn: Tsukiji (1 min. Fußweg) oder Tsukijishijo (3 min. Fußweg)
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag zwischen 9 Uhr bis 14 Uhr.
Eintritt: Umsonst

Weitere Informationen zum weltgrößten Fischmarkt findet ihr auf der offiziellen Homepage des Marktbetreibers.

 

Werbung

Neuste Artikel

Patientin schlägt in Krankenhaus in Tokyo Zimmernachbarin zu Tode

Krankenhäuser sollen eigentlich Orte der Ruhe und Heilung sein. Umso schockierender ist es nun, dass es in einem Krankenhaus in Ome, Tokyo, vermutlich zu...

Virtual YouTube-Stars im TV Tokyo ausgestrahlt

TV Tokyo kündigte am Donnerstag an, dass es eine neue Serie mit dem Titel Watanuki-san Chi no ausstrahlen wird, die sich auf virtuelle YouTuber...

Diamond Fuji – Japans höchster Berg in einem ganz besonderen Licht

Am Montag versammelten sich zahlreiche Menschen, um den berühmten und zugleich seltenen Anblick des Fuji zu bewundern. Denn nur unter ganz bestimmten Umständen ist...

Katzen helfen ein Heißwasser-Resort in Kirishima zu bewerben

Ein Heißwasser-Resort in Kirishima mit einer hohen Population von Katzen erweist sich als beliebt bei den Besuchern dieser südjapanischen Stadt.Das Myoken Onsen Resort liegt...

Vielleicht auch interessant

Dynasty Warriors: Unleashed erreicht neuen Meilenstein

Koei Tecmos, Nexons und XPEC Entertainments ikonische Smartphone Action-Kampfspiel Dynasty Warriors: Unleashed hat einen neuen Meilenstein erreicht.Seit der Veröffentlichung im letzten Monat konnte das...

Animax zeigt Digimon Adventure tri. Saikai

Im Sky Programm Guide wird der erste der Digimon Adventure tri. Anime Movie Filme gelistet.Update: Mittlerweile wurde es offiziell bestätigt.Aktuell findet man allerdings...
video

UNISON SQUARE GARDEN – Trailer zu “Sugar Song to Bitter Step” veröffentlicht

Ein Teaser Video zu UNISON SQUARE GARDENs neuer Single wurde online gestellt.UNISON SQUARE GARDEN ist eine 3-Mann Band die sich 2004 zusammen fand. Mitglieder...

Japans Kaiserpaar verschiebt Besuch der Regenopfer in Hiroshima und Ehime

Japans kaiserliches Hofamt gab bekannt, dass das Kaiserpaar Akihito und Michiko ihren Besuch bei den Opfern des Starkregens im Juli in Hiroshima und Ehime...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Werbung