• Japan erleben
  • Die Japanische Küche
Werbung
Japan erleben Tokyos Metro startet neuen Service für internationale Besucher

Tokyos Metro startet neuen Service für internationale Besucher

Pünktlich auf die Minute – wenn es um den Bahnverkehr geht, gilt Japan als Vorreiter in Sachen Zuverlässigkeit. Allen voran verfügt Tokyo über das größte und eines der weltweit besten Nahverkehrssysteme: Mehr als 6,5 Millionen Passagiere nutzen täglich die neun U-Bahn-Linien der Tokyo Metro, die sich auf rund 200 Streckenkilometer und 179 Haltestellten erstrecken.

Mit zahlreichen weiteren Bahnanbietern stellt dieses imposante Verkehrssystem so manchen Urlauber vor eine Herausforderung. Um dies zu ändern hat das Unternehmen einen neuen Service für internationale Reisende aufgelegt, der ihnen die Orientierung in Japans Hauptstadt erleichtern soll – von einer mehrsprachigen Webseite und einer mobilen Anwendung bis hin zu ermäßigten Tickets, die speziell für ausländische Besucher eingeführt wurden.

Tokyo Metro
Tokyo Metro ((© Tokyo Convention & Visitors Bureau ))

Seit Ende März ist die überarbeite und auch für mobile Endgeräte optimierte Webseite in sechs Fremdsprachen verfügbar: Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Koreanisch und Thai. Interessierte finden hier die neuesten Reiseinformationen und Updates zum öffentlichen Nahverkehr in Tokyo. Zudem hilft die Smartphone-App Tokyo Subway Navigation mit Transferinformationen und Routenvorschlägen bei der Orientierung in der Metropole. Wer beim Ticketkauf sparen möchte, der sollte die Vorteile des Tokyo Subway Tickets nutzen: unbegrenzte Fahrten in den Zügen der Tokyo Metro und Toei Subway auf insgesamt 13 Linien. Dabei können Urlauber zwischen einem 24-, 48- oder 72-Stunden-Ticket wählen.

Preise:

24-Stunden Ticket – Erwachsene: 800 yen (circa 6 Euro), Kinder: 400 yen (circa 3 Euro)
48-Stunden Ticket – Erwachsene: 1,200 yen (circa 9 Euro), Kinder: 600 yen (circa 4,50 Euro)
72-Stunden Ticket – Erwachsene: 1,500 yen (circa 11 Euro), Kinder: 750 yen (circa 5,70 Euro)

Die Tickets können an den 14 Metrostationen in Tokyo und an vielen weiteren Orten in der Stadt gekauft werden.

Weitere Informationen zu Tokyo Metro unter www.tokyometro.jp/en und zur Stadt Tokyo unter www.gotokyo.org.

Quelle Pressemitteilung

Werbung

Neuste Artikel

Brexit veranlasst japanische Unternehmen zu einer Neubewertung des Standorts England

Nachdem Honda angekündigt hat, sein Werk in England zu schließen, kündigten weitere japanische Unternehmen an, den Standort England neu zu bewerten.Nissan Motor hatte bereits...

Nachfrage nach Heisei-Gedenkmünzen so groß, dass Lotterie eingeführt wird

Japan Mint, ein Münzhändler aus Osaka, kündigte vor Kurzem einen Münzsatz aus dem letzten Jahr der Heisei-Ära an. Das Unternehmen gab jetzt bekannt, dass...

Fachgeschäft in Tokyo zupft graue Haare für einen frischen, jungen Look

Obwohl Japaner augenscheinlich langsamer altern als Europäer, macht die Zeit vor ihrem Aussehen ebenfalls nicht Halt. So sorgen die ersten grauen Haare auch in...

Mann aus Osaka stiehlt Retro-Jeans im Wert von 1.280 Euro

Die Polizei verhaftete am 15. Februar einen 22-jährigen Mann aus Toyonaka City, Präfektur Osaka, wegen schweren Diebstahls. Dem Mann wird vorgeworfen, eine Jeans im...

Vielleicht auch interessant

Little Witch Academia: Chamber of Time – Gameplay-Trailer stellt brandneuen NPC vor

Bandai Namco Entertainment hat für Little Witch Academia: Chamber of Time einen weiteren Gameplay-Trailer veröffentlicht, der einen brandneuen NPC vorstellt.Das neuste Video wurde während...

Hakuōki: Otogisōsh – Trailer stellt Theme song des Anime vor

Auf der offiziellen Webseite der TV Anime Adaption von Hakuōki: Otogisōsh wurde ein neuer Trailer veröffentlicht. Der Film stellt en Theme Song "Don´t Cry"...

Kizumonogatari – Kiss-Shot: 12 Year Old Ver. von Good Smile Company enthüllt

Der Hersteller Good Smile Company hat im Februar, auf dem Wonder Festival Winter , eine erste Figur aus der Film-Trilogie Kizumonogatari angekündigt.Von dem legendären...

Dojinshi in Japan – Was ist gerade in?

Auf dem deutschen Zeichnermarkt gehören Dojinshi und Fan-Arts inzwischen fest zum Angebot auf jeder Convention. Auch in Japan sind die selbst gezeichneten Geschichten von...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Werbung