Anzeige
HomeJapan entdeckenKyoto Kimono Story bietet Japan-Erlebnis bequem von Zuhause

Virtuelle Tour durch Kyoto mit einer Kimono-Ausstellung

Kyoto Kimono Story bietet Japan-Erlebnis bequem von Zuhause

Drei Organisationen aus der Kimono-Industrie haben sich zusammengeschlossen und die virtuelle Ausstellung Kyoto Kimono Story entwickelt. Mit der neusten VR-Technologie wird Zuschauern weltweit ein Erlebnis geboten, bei der die Stadt Kyoto durch eine simulierte Kimono-Tour erkundet wird.

Corona-Pandemie beeinflusst Kimono-Industrie

Anzeige

Weltweit stellt die Corona-Pandemie Akteure der Wirtschaft vor neue Herausforderungen. Die einstige japanische Hauptstadt und heutiges Zentrum der Kimono-Industrie ist ebenfalls betroffen durch die wegfallenden internationalen Besucher.

Die Situation ist sowohl für alle Liebhaber schwierig, die Kyoto als Stadt und deren vielfältiges Kimono-Angebot ins Herz geschlossen haben, als auch für die betroffenen Unternehmen selbst.

Kyoto Kimono Story kreiert digitale Ausstellung

Um eine Lösung auf dieses Problem zu finden, erschufen drei Organisationen aus der Kimono-Industrie in Kyoto die Kyoto Kimono Story, deren Website am 18. Februar 2021 online ging. Als virtuelle Ausstellung wird den Besuchern eine Reise nach Kyoto angeboten, bei der Kimonos aus dem eigenen Wohnzimmer heraus bestaunt werden können.

LESEN SIE AUCH:  Japanischer Comedian Noritake Kinashi stellt seine Kunstwerke in Kyoto aus

Für die Tour wurden die Straßen Kyotos aus Kopfsteinpflaster, die historischen Gebäude, sowie Bäume und Nachbarschaften aufwendig nachgebildet. Die Besucher können Abläufe wie den Färbeprozess oder das Weben der Stoffe verfolgen oder die einzigartigen Geschichten der Menschen hinter dem Prozess kennenlernen. Weiterhin wird auch gezeigt, wie ein Kimono getragen wird.

Einfache Registrierung für das Japan-Erlebnis

Anzeige

Interessierte können sich auf der Website von Kyoto Kimono Story mit ihrer E-Mail-Adresse und einem Passwort registrieren und finden sich danach direkt im Kyoto-Erlebnis wieder. Die Spracheinstellungen können in der unteren rechten Ecke auf Englisch umgestellt werden. Das Erlebnis ist leider nicht auf Deutsch verfügbar.

Anschließend ist es möglich, durch die historischen Straßen Kyotos zu wandern und diverse Geschäfte zu betreten, die unterschiedliche Informationen bereithalten.

So lässt sich die Zeit bis zum nächsten Japanbesuch, bei dem Kyoto oben auf der Liste steht, gut überbrücken und die Vorfreude ansteigen.

Anzeige
Anzeige