• Japan entdecken
Home Japan entdecken Weltall-Special: Besuch im Miyazaki Science Center
Anzeige

Weltall-Special: Besuch im Miyazaki Science Center

Auch die Japaner greifen nach den Sternen. So gibt es in vielen großen Städten wissenschaftliche Museen, die sich auch mit der Weltraumforschung beschäftigen. Wir haben für euch einen Blick in das Miyazaki Science Center geworfen.

Das Miyazaki Science Center (宮崎科学技術館), welches auch als Cosmoland bekannt ist, wurde 1987 auf Japans südlicher Hauptinsel Kyushu in der Stadt Miyazaki eröffnet. Es ist spezialisiert auf Weltraumforschung, Astronomie, Energie und Physik.

Außerhalb des Gebäudes befindet sich ein 40 Meter hohes Model der japanischen H-1 Trägerrakete. So wird schon aus der Ferne Aufmerksamkeit auf das kuppelförmige Museum gezogen. Die originale H-1 Rakete war von 1986 bis 1992 neun Mal im Einsatz und stets erfolgreich. Allerdings kam es aufgrund der hohen Nutzkosten nie zu einer kommerziellen Nutzung.

Im Museum wird man von Dr. Cosmo willkommen geheißen, einem Roboter in Professorengestalt, der einem erste Informationen über das Museum gibt. Auf zwei Etagen kann man sich verschiedene Modelle und Informationstafeln zum Thema Weltraumfahrt und Astronomie anschauen. Selbst kann man an Lernspielen aktiv werden und dabei mehr über Physik und Energie lernen.

Miyazaki Science Center
© Sumikai/Claudia Yoko-chan

Eines der Modelle ist das der Apollo 11. Die Raumfahrtmission im Jahre 1969 war der erste bemannte Flug zum Mond, der erfolgreich auf dem Erdtrabanten landete und wieder zur Erde zurück kehrte. Auch lebensgroße Abbildungen japanischer Astronauten sowie ihre Geschichten sind im Museum ausgestellt.

Highlight des Miyazaki Science Center ist allerdings das Planetarium. Die Kuppel misst 27 Meter und beinhaltet 280 Sitzplätze. Damit zählt es zu den größten Planetarien des Landes. An Wochentagen werden dort drei Vorführungen gehalten, am Wochenende und an Feiertagen vier Vorstellungen. Dazu gehören neben vielen Kinderprogrammen zu bekannten Charakteren wie Doraemon auch Bildungsprogramme sowie japanische Märchen und andere Geschichten. Daneben haben auch bekannte Anime ihren Einzug in das stetig wechselnde Programm gehalten.

Wer das Science Center besuchen möchte, findet es in Miyazaki direkt hinter dem Bahnhof. Geöffnet ist es von 9:00 bis 16:30 Uhr (letzter Einlass 16:00 Uhr) von Dienstag bis Sonntag. Montags ist Ruhetage, sowie an Tagen, die auf einen Feiertag folgen. Die genauen Event-Tag sowie Schließtage können dem Kalender der offiziellen Webseite entnommen werden. Der Eintritt kostet 540 Yen, zusammen mit dem Zugang zum Planetarium 750 Yen.

Hier findet ihr die offizielle Webseite des Miyazaki Science Center (Japanisch).

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück