Das Nagoya-Matsuri

    Das Nagoya-Matsuri / © Maiya Toshinori
    Das Nagoya-Matsuri / © Maiya Toshinori

    Das Nagoya Matsuri wurde das erste Mal im Jahre Shōwa 30 (1955) veranstaltet und ist ein wichtiges Fest, bei dem der Herbst begangen wird. Ganz Nagoya ist in das Fest miteingebunden, besonders aber das Stadtzentrum mit seinem Hisaya Ōdori Park wandelt sich zum Hauptschauplatz der Festivität. Das Matsuri dauert 2 Tage, insgesamt kommen oft mehr als 2 Millionen Besucher um dem Schauspiel beizuwohnen.

    Die Hauptpersonen des Festes sind die 3 Reichsgründer Oda Nobunaga (織田信長), Toyotomi Hideyoshi (豊臣秀吉)und Tokugawa Ieyasu (徳川家康), die einst in Nagoya (名古屋)gelebt haben. Besonders Tokugawa Ieyasu ist als Shōgun (将軍)sehr bekannt. Weil die drei Männer Japan geeinigt hatten und den lang ersehnten Frieden brachten, sind sie zum Mittelpunkt des Festes geworden. Aus diesem Grund werde ich euch diese Persönlichkeiten im Folgenden kurz vorstellen.

    In der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts zerfielen die Kräfte der vormaligen Samurai-Regierung der Ashikaga-Familie (足利家), die das Muromachi-Bakufu (室町幕府) anführten. Im ganzen Land verstreut, herrschten daraufhin die Daimyō (大名), die Lehnsfürsten, und es kam zu einer Zeit des Bürgerkrieges (戦国時代). Durch die unaufhörlichen kriegerischen Auseinandersetzungen litt die Bevölkerung stark und es folgten etwa 100-Jahre des Leids und der Not. Nach diesen schmerzvollen Jahrzehnten erschien bei Nagoya das Genie und Revoluzzer Oda Nobunaga auf der Bildfläche, der mit einem unglaublichen Tatendrang das gesamte Land bändigte. Nach Nobunagas Tod regierte der mit einem scharfen menschlichen Verstand und guter Taktik gesegnete Toyotomi Hideyoshi friedlich über Japan. Danach gründete Tokugawa Ieyasu das stabile Edo-Bakufu (江戸幕府), dessen Basis Edo (das heutige Tokyo) wurde.

    [tie_slideshow]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [/tie_slideshow]

    Um diesen 3 Personen, die wie ein Blitz in das Land einschlugen, zu gedenken, gehen die Menschen Nagoyas beim Herbstfest auf die Straßen und feiern. Zu ihren Ehren wird eine luxuriöse Parade mit 600 Teilnehmern veranstaltet. Zusätzlich zum Auftritt der Reichseiniger sind auch die Partnerstädte Nagoyas, die Kooperationspartnern des Festes und lokale Ryūkyū-Tanz Gruppen vertreten. Insgesamt ist die Parade etwa 1,7 km lang und dauert etwa 1 Stunde.

    Zur Parade habe ich folgende Bilder für euch:

    [tie_slideshow]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [/tie_slideshow]

    Am 17. Und 18. sind die Umzugs-Wege der Helden jeweils anders. Es sind aber jedes Mal so viele Zuschauer anwesend, dass man vom tragbaren Schrein (お神輿) und den geschmückten Festwäge(山車)nur einen kurzen Blick erhaschen kann.

    [tie_slideshow]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [/tie_slideshow]

    Im bereits erwähnten Hisashi Ōdori Park (久大通公園) gibt es fünf Plätze auf denen viel Programm geboten wird, sowie einige Verkaufsstände und einen Flohmarkt. Zusätzlich werden traditionelle Samurai-Tänze aufgeführt, die auch Japaner normalerweise kaum zu sehen bekommen. Es gibt sowohl Idol-Gruppen als auch Straßenkünstler zu bewundern.

    In Deutschland gibt es jetzt bestimmt schon Tage, an denen die Temperaturen unter 10°C fallen. In Japan haben wir an diesen Tage tagsüber oft noch mehr als 20°C und abends etwa 12°C, deshalb ist es in den Abendstunden sehr angenehm, wenn mit erfrischendem Wind das Fest genießt kann.

    Hier ist eine Karte und Bilder des Hisashi Ōdori Parks:

    [tie_slideshow]

    [tie_slide]

    Event-Karte / © Maiya Toshinori
    Event-Karte / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [/tie_slideshow]

    An manchen Ständen werden europäische Haushaltswaren angeboten, die man normalerweise nur im Internet auf Bildern sehen kann. Deshalb bilden sich dort schon früh lange Schlangen. Von der Brücke des Hisashi Ōdori Parks hat man zusätzlich noch einen wunderschönen Blick über Nagoya.

    [tie_slideshow]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [/tie_slideshow]

    Die Oasis21 ist ebenfalls Schauplatz des Spektakels und ist besonders beeindruckend. Der Anblick ist egal zu welcher Tageszeit unbeschreiblich und der Blick vom Nagoya-Tower ist eine wunderbare Erfahrung. In der Oasis21 werden oft Konzerte mit japanischer Musik veranstaltet. Auch hier möchte ich euch einige Bilder zeigen:

    Abendstimmung

    [tie_slideshow]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [/tie_slideshow]

    Japanische Musik

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori

    Anlässlich des Nagoya Matsuris kann man viele berühmte Sehenswürdigkeiten Nagoyas kostenlos besichtigen und an besonderen Veranstaltungen teilnehmen.

    [tie_slideshow]

    [tie_slide]

    Das Schloss in Nagoya / © Maiya Toshinori
    Das Schloss in Nagoya / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    Der Schwanen-Zierpark / © Maiya Toshinori
    Der Schwanen-Zierpark / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    Der Tokugawa-Park / © Maiya Toshinori
    Der Tokugawa-Park / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    Nagoya Port Wild Flower Garden Bluebonnet / © Maiya Toshinori
    Nagoya Port Wild Flower Garden Bluebonnet / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    Das Toyota-Museum / © Maiya Toshinori
    Das Toyota-Museum / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    Noritake no Mori / © Maiya Toshinori
    Noritake no Mori / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    SCMAGLEV and Railway Park / © Maiya Toshinori
    SCMAGLEV and Railway Park / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    Osu Kannon-Tempel / © Maiya Toshinori
    Osu Kannon-Tempel / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    Das Wissensvhaftsmuseum (wird bald vorgestellt) / © Maiya Toshinori
    Das Wissensvhaftsmuseum (wird bald vorgestellt) / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [tie_slide]

    Elektromuseum / © Maiya Toshinori
    Elektromuseum / © Maiya Toshinori
    [/tie_slide]

    [/tie_slideshow]

    Eine Straßenkarte zu den Veranstaltungen des Matsuris:

    © Maiya Toshinori
    © Maiya Toshinori

    Ich freue mich sehr auf euren Besuch bei uns in Nagoya!

    Übersetzung aus dem Japanischen von unserer Redakteurin Denise.