Eindrücke aus Japan – Okinawa, Taketomi-jima

Wenn jemand eine Reise tut… dann soll er gefälligst Bilder mitbringen. Daher haben wir einige Bilder aus Okinawa für euch, heute von Taketomi-jima.

Taketomi-jima ist eine nicht mal 6 km² große, flache Insel in der Yaeyama Inselgruppe, welche gleich neben Taiwan liegt. Die kleine Insel ist bekannt für seine großen, besonders sauberen Sandstrände mit seichtem Wasser. Dort lässt sich allerlei Meeresgetier finden, von Seesternen über Seegurken bis hin zu kleinen Einsiedlerkrebsen.

An den Stränden findet sich außerdem der bei Touristen sehr beliebte hoshizuna (星砂), den Sternensand.  Weniger tatsächlicher Sand, sondern Überbleibsel sternförmiger Krustentierchen, macht er sich dennoch als schönes Souvenier in kleinen Fläschchen oder als Beschäftigung für Menschen die auch am Strand lieber was zu tun haben.

sumikai

Außerdem befindet sich auf der Insel ein gut erhaltenes Dorf in der Bauart der Ryūkyū Inseln, das mit seinen typischen Steinmauern und pittoreskem Anblick ein weiterer Anziehungspunkt für Touristen ist.