Happy Halloween!

    Shibuya 109
    Shibuya 109

    Heute ist es endlich wieder so weit, es ist Halloween und Zeit sich in sein gruseligstes Kostüm zu schmeißen um die Nacht zum Tag zu machen.

    Die wohl bekannteste Form der Halloween Tradition kommt heute aus Amerika, aber wie so viele amerikanische Gebräuche hat sich auch Halloween’s „Trick or Treat“ langsam über die Grenzen hinweg in andere Länder geschlichen. Wie sieht es also aus in Japan? Wird dort Halloween gefeiert?

    War Halloween noch vor 10 Jahren fast gänzlich unbekannt und wurde nur von einigen wenigen Ausländern gefeiert die in Japan lebten, bzw. von deren Kindern, hat die Beliebtheit in den letzten Jahren unheimlich zugelegt und sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Heute ist Halloween ein Event das vor allem für junge Leute einen genauso hohen Stellenwert hat wie Weihnachten.

    Halloween Parties starten schon in der ersten Oktoberwoche und gehen manchmal sogar noch bis in die erste Novemberwoche. Man sieht immer wieder Verkleidete Menschen auf den Strassen die zu Kostümparties gehen, bis am 31.10. dann schließlich alle auf die Strasse gehen. Dabei sind es nicht nur Kindern sondern hauptsächlich die Erwachsenen die Halloween für sich entdeckt und adapatiert haben. „Trick or Treat“ findet man als Spruch auf Halloween Dekorationen aber nicht als tatsächlichen Brauch in dem man von Tür zu Tür geht. Halloween ist zu einer Partynacht mutiert.

    Aber warum genau ist Halloween in Japan so beliebt?

    In Japan ist das Konzept einer Nacht in der man mit Geistern kommunizieren kann nichts Neues. Im August wird mit dem O-bon Fest den Vorfahren gedacht und in dieser Zeit wird häufig über Geistersichtungen berichtet. Daher war die Vorstellung von Halloween an sich schon einmal nichts unbedingt ungewöhnliches.

    Dazu kommt noch das gerade in Japan, dem Land aus dem das Cosplay stammt, die Überwindungsschwelle sich zu verkleiden mittlerweile sehr gering ist. Es werden im Gegenteil die Kostüme oft mit großem Aufwand selber hergestellt, was zu beeindruckenden Outfits führt. Bei den Kostümen ist zwar der Anteil der „Sexy … (wasauchimmer)“ auch recht hoch, dennoch überwiegt gruseliges. Das Ganze wird dann noch gemischt mit dem typischen japansichen kawaii und schon hat Halloween in Japan einen ganz anderen Flair als in Amerika.

    Shibuya 109
    DonQuijote
    DonQuijote

    Das Ranking der bestverkauften Kostüme bei Don Quijote (Donki) hat auf Platz 1 die Charming Witch, dafür auf Platz 2 aber direkt den niedlichen Kürbisanzug. Oft werden aber natürlich auch Kostüme kombiniert mit dem anderen Bestseller, dem falschen Blut.

    Neben den Kostümen ist es aber auch die lockere Atmosphäre die die jungen Leute anzieht. In der heutigen Zeit in der man auf Facebook, Instagram und Twitter täglich über sein Leben postet, sich über Line, KakaoTalk oder sonstige Messenger mit anderen Menschen austauscht, da ist die Hemmschwelle niedriger aus sich herauszugehen um mit wildfremden Menschen die beste Party des Jahres zu feiern.

    Neben Parties und Kostümen gehört aber auch noch etwas zu Halloween: die Dekorationen und das Essen.

    Dekoriert wird in jedem Kombini und Department Store und überall gibt es ebenfalls besondere Halloween „Treats“ zu kaufen; hauptsächlich Süßes. Auch auf den Rezept-Portalen macht sich das schon Anfang Oktober bemerktbar wenn die ersten Kürbisförmigen Kekse auftauchen und plötzlich alles nur noch Orange aussieht. Auch hier passt die Kombination „Gruselig & Süß“ hervorragend.

    Sind diese Zombie Hasen Kekse nicht einfach nur absolut zu anbeißen?

    Wir hoffen ihr seid auch schon ein wenig in Halloween Stimmung gekommen und wünschen euch ein Happy Halloween!