„Kirschblüten und rote Bohnen“ von Kawase Naomi ab 31.12. in den deutschen Kinos

    Ab dem 31.12.2015 läuft der Film „Kirschblüten und rote Bohnen“ der in Cannes preisgekrönten Regisseurin Kawase Naomi bundesweit in den deutschen Kinos.

    „Kirschblüten und rote Bohnen“ (あん) ist ein leiser und schöner Film, der direkt zu die Herzen der Zuschauer spricht. Sentaro, ein Imbissbuden-Besitzer, möchte für seine Gerichte gerne selbst Anko herstellen. Die Bohnenpaste schmeckt aber überhaupt nicht, egal wie oft er es versucht. Tokue, eine alte Damen, bietet an ihm zu helfen. Nachdem Sentaro die selbstgemachte rote Bohnenpaste der Dame probiert, willigt er der Zusammenarbeit ein. Von da an stehen sie bereits frühmorgens gemeinsam in der Küche – als Kollegen und bald als Freunde. Die Veränderung des Geschäfts spricht sich herum und so finden immer mehr Kunden den Weg zu Sentaros Imbiss. Doch Tokue hat ein Geheimnis, das die Freundschaft zu entzweien droht.

    Naomi Kawase (河瀬 直美) wurde 1969 in Nara geboren und studierte an der Universität für visuelle Künste in Osaka. Ihr Spielfilmdebüt Suzaku (萌の朱雀 – Moe no Suzaku) erhielt 1997 in Cannes den Preis für den besten Erstlingsfilm. Das Besondere an ihrer Arbeit ist, dass sie alle Drehbücher selbst verfasst und bei ihren Werken die Linie zwischen Dokumentation und Fiktion verschwimmt. Ihre Werke sind immer sehr gesellschaftskritisch und beschäftigen sich oft mit den Herausforderungen von Frauen in einer männerdominierten Welt.

    Kawase Naomi / © Neue Visionen Filmverleih
    Kawase Naomi / © Neue Visionen Filmverleih

    Einen kleinen Enblick geben euch auch die folgenden Bilder: