Feier zur Grundsteinlegung des Super Nintendo World Themenparks in den Universal Studios Japan

Am Donnerstag wurde der Grundstein für den Super Nintendo World Themenpark im Universal Studios Japan in Osaka gelegt. Fans aus ganz Japan fanden sich ein um das Spektakel, dass im Park mit einer großen Show gefeiert wurde, live zu erleben.

Mit dabei waren Universal Studios Japan CEO Jean-Louis Bonnier, Mario Erfinder Shigeru Miyamoto und Universal Creative President Mark Woodberry, die alle viel Spaß auf der Bühne hatten.

Der Themenabschnitt wird Fahrgeschäfte, interaktive Bereiche, Geschäfte und Restaurants umfassen. Der Park soll pünktlich zu den Olympischen Spielen 2020 eröffnen, die Baukosten sind auf 60 Milliarden Yen geschätzt.

Die Kosten sind dabei sogar höher, als bei der „Harry Potter Zauberwelt“, die im Juli 2014 eröffnet wurde. Laut Morioka kostete die Realisierung der „Zauberwelt des Harry Potter“ ca. 40.000.000.000 Yen (umgerechnet ca. 345.257.761 Euro). Das Nintendo Areal wird geschätzt 50.000.000.000 Yen (umgerechnet ca. 431.572.201 Euro) kosten. Bei der Ankündigung schätze das Unternehmen die Kosten auf 40 Milliarden Yen (umgerechnet ca. 319.578.163 Euro). Unter anderem werden für den Nintendo Abschnitt viele beliebte Nintendo Charaktere benutzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here