Kniestrümpfe
Bild: Bestdive

Ein japanischer Fotograf stieß durch Zufall auf eine chinesische Webseite, die spezielle Kniestrümpfe zum Tauchen anbietet.

Der Fotograf Manabu Koga fotografierte vor einiger Zeit verschiedene Mädchen, die unter Wasser in Kniestrümpfen posierten. Nun fand er eine chinesische Firma, die diese Idee scheinbar noch etwas fortgeführt hat. Bestdive bietet Neopren-Kniestrümpfe an, die nicht nur als Accessoire gedacht sind. Manabu war begeistert und teilte die Bilder auf Twitter.

Die Kniestümpfe bestehen aus elastischem, zwei Millimeter dickem neoprenähnlichem Gewebe. Der strapazierfähige Stoff schützt die Beine von Freizeittauchern davor auszukühlen, ist gleichzeitig aber so flexibel, dass er sie nicht behindert. Für ungefähr 300 Yuan, umgerechnet circa 40 Euro, pro Paar vertreibt Taobao die Strümpfe in seinem Online-Shop.

Kniestrümpfe für Taucher
Bild: Twitter / @manabukoga

Einige Fans des Fotografen entwickelten eigene Design-Ideen für weitere Tauch-Kniestrümpfe. Manabu entdeckte außerdem noch weitere Unternehmen, die solche Socken vertreiben.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here