Der japanische Kirschbaum im Legoland Japann
Bild: Youtube / Legoland Japan

In Japan bestaunen zurzeit alle die blühenden Kirschbäume. Das Legoland Japan feiert dieses Jahr seinen ersten Geburtstag. Zu diesem Anlass entstand dort der weltgrößte Kirschbaum aus LEGO-Steinen.

Das Legoland in Japan erlebte nach der Eröffnung am ersten April 2017 eine schwierige Start-Phase. Deswegen entschieden sich die Verantwortlichen, die Öffnungszeiten im Herbst auf fünf Tage die Woche zu reduzieren. Seitdem läuft der Betrieb auf einem konstanten Level und nun ist es an der Zeit den einjährigen Geburtstag zu feiern.

Sein einjähriges Jubiläum feiert das Legoland mit einer großen Attraktion. Mit dem japanischen Frühling beginnt die Zeit der Kirschblüten. Dementsprechend entschlossen sich die Planer, einen lebensgroßen Kirschbaum aus LEGO-Steinen zu bauen.

Der riesige Sakura-Baum besteht aus insgesamt 881.470 bunten Klötzchen und ist fast 4,5 Meter hoch. Bei einer Breite von knapp fünf Metern und einer Tiefe von fast 5,5 Metern ist er somit der erste seiner Art. Deswegen freuen sich alle Bauer, dass er es ins Guinnessbuch der Weltrekorde geschafft hat.

Das ganze Bauwerk wiegt annähernd 3.500 Kilogramm und braucht ein Gerüst aus massiven Metallrohren, um für Stabilität zu sorgen und den Aufbau möglich zu machen. In sorgfältiger Handarbeit errichteten die Mitarbeiter des Legolands den Kollos. Den rückten die Verantwortlichen anschließend durch ein aufwendiges Konzept ins rechte Licht, sodass der Baum nachts in seiner ganzen Pracht erstrahlt.

Der Baum steht im Legoland bis zum sechsten Mai. Wenn die Blütezeit der echten Kirschbäume vorbei ist, können die Besucher des Parks sich zumindest an der Replik erfreuen. Die Lego-Pflanze steht im Miniland-Bereich des Parks. Wer den Anblick richtig genießen und noch einige andere Attraktionen erleben möchte, kombiniert seinen Besuch mit einer Nacht im Lego-Hotel und bewundert dort das große Aquarium.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here