Starbucks Japan eröffnet Filialen an historischen Orten

Zwei weltbekannte Touristenattraktionen stehen bereits fest

Starbucks
Bild: Starbucks Japan

Eigentlich ist Starbucks ein weltweit sehr bekanntes Unternehmen, aber gerade in Japan freuen sich die Kaffee-Shops über eine stetig wachsende Fan-Gemeinde. Das grüne Meerjungfrauen-Logo ist Kult und deswegen dürfen sich die Japaner auch über immer neue Kreationen freuen. Einige limitierte Getränke sind so begehrt, dass sie praktisch sofort nach dem Start wieder asuverkauft sind.

Deswegen muss sich Starbucks um seine Standorte eigentlich keine großen Gedanken machen, denn viele Fans nehmen auch weite Wege in Kauf, um an ihren Lieblings-Koffeinschub zu kommen. Jetzt eröffnen die Kaffee-Läden an zwei neuen, äußerst bekannten Orten. Die jüngste Ankündigung spricht von den Touristenattraktionen Miyajima und dem Dogo Onsen.

Miyajima, mit dem offiziellen Namen Itsukushima, ist eine Insel vor der Bucht von Hiroshima. Am bekanntesten ist diese für ihr wunderschönes Torii Tor, das sich vor dem Ufer der Insel befindet. Das Tor und der Itsukushima-Schrein gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Laut Starbucks soll auf der Insel, nur zehn Boots-Minuten vom Festland entfernt, eine neue Filiale eröffnen. Dies wäre dann die erste in Japan, die nur per Boot zu erreichen ist.

Die neue Starbucks-Filiale soll mit Holzpaneelen und großen Glasfronten ausgestattet sein. Somit haben die Besucher dann die Möglichkeit, die malerische Landschaft, die zu den schönsten Japans gehört, in Ruhe zu genießen, während sie entspannt ihren Kaffee trinken. Da würde es niemanden überraschen, wenn sich die Insel bald über eine neue Touristenattraktion freuen kann, die auch aus dem Wasser auftaucht. Offizielle Eröffnung für diese Filiale ist am 22. November.

Neben der Filiale in Miyajima eröffnet Starbucks demnächst auch eine in Matsuyama, genau genommen in der Nähe des Dogo Onsen. Das Onsen liegt ebenfalls auf einer Insel. Shinkoku, wo das angeblich älteste Onsen Japans steht, liegt in der Präfektur Ehime. Das bekannte Badehaus mit seinem wunderschönen rustikalen Stil, inspirierte das Badehaus der Götter in Hayao Miyazakis Anime-Hit Chihiros Reise ins Zauberland.

Der besondere Charme der Region zeigt sich schon, wenn man den Bahnhof des Dogo Onsen betritt, denn dieser ist eine genaue Nachbildung des historischen Gebäudes, das sich damals wie heute über zwei Etagen erstreckt.  In genau diesem Bahnhof wird sich auch Starbucks niederlassen und die Reisenden direkt mit einem leckeren Kaffee begrüßen.

Auch die Inneneinrichtung ist an die Form des ursprünglichen Gebäudes angepasst, das am Ende der Meiji-Zeit (1868 – 1912) erbaut wurde. Auch die Starbucks-Filiale erstreckt sich über zwei Etagen. Die Kunden können unten bestellen und im oberen Bereich ihre Getränke in der sehr speziellen Atmosphäre genießen. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen sein und pünktlich zu Weihnachten, am 22. Dezember, öffnet das Café seine Pforten.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here