Hokkaido
Bild: Wikimedia Commons

Japan – ein Erdbeben der Stärke 5,4 auf der Richterskala weckte die Menschen der nordjapanischen Insel Hokkaido unsanft.

Das Beben erfolgte laut der Japan Meteorological Agency am Samstagmorgen gegen 4 Uhr früh. Das Zentrum des Erdbebens lag laut der Agency in einer Tiefe von 53 Kilometern vor der Nemuro-Halbinsel. Trotz des recht starken Bebens besteht keine Tsunami-Gefahr.

In der Stadt Nakashibetsu wurde das Beben noch mit der Stärke 5 auf der japanischen seismischen Intensitätsskala von 0 bis 7 registriert. Nemuro City selbst und einige andere Gebiete verzeichneten nur noch eine Stärke von 4, was für die Menschen, die zu diesem Zeitpunkt in ihren Wohnungen schliefen trotzdem noch spürbar war.

Ob das Beben Schäden an den Häusern oder in den Dörfern und Städten anrichtete, wurde bisher nicht bekannt gegeben. Auch, ob es Verletzte gab, ist aktuell noch unbekannt.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here