Japan: Genmanipulierte Hennen legen Eier mit Medikament

Das könnte das Leben vieler verbessern

Korb mit Hühnereiern
Bild: Yamasha / Pakutaso

Laut eines Berichts am Montag erschufen japanische Wissenschaftler genmanipulierte Hennen, deren Eier ein Mittel zur Bekämpfung von schweren Krankheiten, wie zum Beispiel Krebs, enthalten. Dies könnte die Kosten für Medikamente erheblich senken.

Derzeit drei “Mutanten-Hennen”

Im National Institute of Advanced Industrial Science and Technology (AIST) in der Kansai Region begannen Forscher mit der Manipulation von Hahnensperma. Sie schleusten Gene, die das Protein Beta-Interferon produzieren, in Zellen ein, die später zu Spermien werden.
Mit diesen Spermien befruchteten sie dann einige Eizellen von Hühnern. Dabei heraus kamen Hühner, die die Beta-Interferon produzierenden Gene geerbt hatten. Diese Hennen konnten anschließend Eier legen, die ebenfalls das Medikament enthielten.
Laut des Berichts gibt es zur Zeit drei Hennen, die fast täglich die besonderen Eier legen.

Beta-Interferon hilft bei verschiedenen Krankheiten

Beta-Interferon ist ein Protein, das in Körperzellen die Ausschüttung weiterer Proteine regulieren kann und so großen Einfluss auf den Körper hat. Es wird unter anderem zur Behandlung von multipler Sklerose und Hepatitis eingesetzt.

100.000 Yen für ein paar Mikrogramm

Wenn es die Forscher schaffen die Hennen so zu züchten, dass sie sicher Eier mit Beta-Interferon produzieren, könnte das den aktuellen Preis für den Wirkstoff deutlich senken. Dieser liegt im Moment bei 100.000 Yen für einige Mikrogramm.

Neues Produkt könnte Preis um 10% reduzieren

Die Wissenschaftler planen, den Wirkstoff zum halben Preis an Pharma-Unternehmen zu verkaufen, damit er zur Forschung genutzt werden kann. Sie hoffen, den Preis für das Medikament letztendlich um zehn Prozent verringern zu können.
Es kann jedoch noch eine ganze Weile dauern, bevor das Produkt auf den Markt kommt. Denn Japan hat strenge Richtlinien, was neue oder ausländische Medikamente betrifft.

Gentechnik findet verschiedene Anwendungen in Japan

Auch in anderen Bereichen können japanische Wissenschaftler durch Gentechnik große Erfolge verzeichnen. So gelang es einem anderen Team zum Beispiel als Erstes Zellen einer vom Aussterben bedrohten Spezies zu reproduzieren.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here