HondaJet
Bild: Commons Wikimedia

Die japanische Fluggesellschaft ANA Holdings Inc. hat bekannt gegeben, dass sie HondaJets für den Business-Service einsetzen wollen.

HondaJet wird von der Honda Motor Gruppe entwickelt und ist ein Kompaktflugzeug, das in diesem Sommer für Fracht- und Charterflüge eingesetzt werden soll. Da ANA gute Verbindungen mit dem Handelshaus Sojitz Corp. hat, sollen die HondaJet-Flüge erst einmal nur für japanische Geschäftsinhaber in Nordamerika angeboten werden.

Später soll der Service aber auch auf europäische Länder und andere Gebiete ausgedehnt werden, wie das Unternehmen mitteilte. Der Präsident von ANA Holdings, Shinya Katanozaka, sagte, dass er auf Kundenwünsche mit einer neuen Transportmethode reagieren möchte. Und Michimasa Fujino, der Präsident von Honda Aircraft Co., dem Hersteller von HondaJet, hofft, dass viele Menschen in den Business Jet steigen werden.

Diese Jets ermöglichen es den Kunden, größere Flughäfen oder ihr Endziel nach Flügen mit regulären Flugzeugen schneller zu erreichen. Außerdem nutzen Kunden in Europa und den USA oft Business Jets, da sie die Abflugzeit und -route nach ihrem eigenen Zeitplan bestimmen können. Auch Japan Airlines Co. bietet einen ähnlichen Service an, nutzt dafür aber Jets aus Frankreich.

Bild: Commons Wikimedia

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here