Nadeshiko Japan japanische Fußballnationalmannschaft der Frauen
Bild: Kyodo news

Die Frauenfußball-Nationalmannschaft Nadeshiko Japan hat sich zur Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich qualifiziert.

Nadeshiko Japan, die Nationalmannschaft, erzielte am Freitag gegen Australien in der Gruppe B im Amman International Stadium ein 1:1-Unentschieden im Asien-Pokal. So sicherte sich die Mannschaft den Einzug ins Halbfinale des Turniers, das als offizielle asiatische Qualifikation für die Frauen-Weltmeisterschaft in Frankreich dient.

Nur die besten fünf Teams beim Asien-Pokal der Frauen in Jordanien, die vier Halbfinalisten und der Gewinner eines Playoffs auf Platz fünf, qualifizieren sich für die WM. Bereits vor vier Jahren gewann Nadeshiko Japan den Asien-Pokal in Vietnam, einen Sieg, den die Mannschaft auch dieses Mal verteidigen will. Der Spitzname der japanischen Fußballmannschaft der Frauen (JFA) wurde nach einer öffentlichen Ausschreibung von der JFA aus etwa 2.700 Bewerbungen ausgewählt. Erst seit dem 7. Juli 2004 wird die Mannschaft Nadeshiko Japan genannt.

Nadeshiko selbst bedeutet Nelke, spielt in dem Fall aber eher auf den Begriff Yamato Nadeshiko für die ideale japanische Frau an. Die japanische Frauenmannschaft erreichte im Dezember 2011 den 3. Platz in der FIFA-Weltrangliste. Im selben Jahr gewannen die Japanerinnen auch zum ersten Mal die Fußball-Weltmeisterschaft. Sogar bei den olympischen Spielen durfte die Mannschaft antreten, verlor aber im Finale 2012 mit 1:2 gegen die USA.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here