Star Wars, Trump und Pikotaro auf dem Sapporo Snow Festival

Rund 200 Skulpturen aus Schnee und Eis sind in der Hauptstadt Hokkaidos zu bestaunen

Am Montag begann das jährliche Snow Festival in Sapporo.

Sapporo Snow Festival
© Japan Times

Sapporo startete am Montag sein jährliches Snow Festival mit rund 200 Skulpturen aus Schnee und Eis, darunter auch eine von US Präsident Donald Trump.

Über zwei Millionen Besucher werden für das einwöchige Event erwartet, das bis zum 12. Februar an drei Orten in der Hauptstadt von Hokkaido zu bestaunen ist.

Zu den größeren Attraktionen des 68. Sapporo Snow Festivals zählen unter anderem Skulpturen von Star Wars Charakteren, die anlässlich des 40. Jubiläums der Serie erbaut wurden, sowie der Arc de Triomphe in Paris.

Des Weiteren gibt es auch eine Skulptur der Chūkondō, der zentralen goldenen Halle des Kōfuku-ji Tempels in Nara. Das reale Vorbild wurde bereits 2000 abgebaut, die Neuerrichtung soll nächstes Jahr abgeschlossen sein.

Sapporo Snow Festival
© Japan Times

Darüber hinaus unfasst das Fest auch einige kleinere Skulpturen, die von Anwohnern errichtet wurden. Darunter ist auch eine des japanischen Comedians Pikotaro, der mit seinem Song „Pen-Pineapple-Apple-Pen“ einen riesen Hit landete und es sogar ins Guinness-Buch der Rekorde schaffte.

QuelleThe Japan Times
Runeko
Japan- und sprachenverrückte Katzenlady und Zeichnerin. Mit Animes und Mangas groß geworden und heute ein begeisterter Fan der japanischen Kultur, mit dem Wunsch, möglichst viel Wissen über das Land der aufgehenden Sonne zu erlangen und weiterzugeben.

Kommentiere den Artikel (Deine Daten werden nicht veröffentlicht und jeder Kommentar wird vorher moderiert)

Dein Kommentar
Dein Name