Japanisches Baby
Bild: axis / Pakutaso

Das Tokyoter Universitätsklinikum Juntendo entschuldigt sich für das Vertauschen von zwei Babys vor 50 Jahren.

Nach fast 50 Jahren gibt das Universitätsklinikum Juntendo in Tokyo zu, dass vor Jahren zwei Babys miteinander vertauscht wurden. Es ist eine unglaubliche Geschichte, die sich nur aufgrund einer der Mütter aufklärte. Die Mutter benachrichtigte das Krankenhaus, nachdem sie bei einem DNA-Test festgestellt hatte, dass sie nicht mit ihrem Kind verwandt ist.

Daraufhin prüfte das Krankenhaus die Unterlagen und gab am 6. April bekannt, dass es tatsächlich zu einer Verwechslung der Kinder kam. Der Krankenhausbetreiber geht davon aus, dass bei den Namen ein Fehler gemacht wurde. Nach der Geburt schrieben Schwestern sofort den Namen der Mutter auf die Fußsohle des Babys.

Das Krankenhaus entschuldigte sich für den Fehler zutiefst. Aktuell forschen die Ärzte nach, wo sich das andere vertauschte Kind befindet. Aufgrund des ungefähren Geburtsdatums grenzte das Personal die Suche auf wenige Familien ein. Das Krankenhaus entschied sich allerdings, die möglichen anderen Familien nicht zu informieren, da der Vorfall zu lange zurückliegt.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here