Unter 20 nicht rauchen und kein Alkohol trotz Gesetzesänderung

Wegen Gesundheitsbedenken

Japanerin mit Flasche
Bild: Sushi Park / Pakutaso

Japaner die unter 20 Jahren sind, dürfen weiterhin nicht rauchen oder Alkohol trinken, trotz einer geplanten gesetzlichen Änderung des Erwachsenenalters auf 18 Jahren, sagte ein Sprecher der Polizeibehörde am Mittwoch.

Auch wenn das Gesetzt geändert wird, erwägt der Gesetzgeber die geltenden Gesetze für ein Trink- und Tabakverbots bestehen zu lassen. Als Grund dafür werden anhaltende Bedenken hinsichtlich des Gesundheitsrisiko für junge Erwachsene genannt.

Der Gesetzesentwurf für die Änderung des gesetzlichen Erwachsenenalters, wird wahrscheinlich in einer außerordentlichen Sitzung im Herbst verabschiedet werden.

Damit würde sich das Erwachsenenalter zum ersten Mal in Japan ändern. Das aktuelle Alter von 20 Jahren wurde in der Meiji-Ära (1868 bis 1912) beschlossen.

In den meisten europäischen Ländern erreicht man das gesetzliche Erwachsenenalter mit 18 Jahren, rauchen und trinken darf man allerdings bereits früher.

 

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here