Yoshihide Kiryu schafft als erster Japaner die 100 Meter unter 10 Sekunden

Neuer landesweiter Rekord im 100-Meter-Lauf

Yoshihide Kiryu mit seiner Rekordzeit
Bild: AFP

Am Samstag schaffte Yoshihide Kiryu als erster Japaner im 100-Meter-Lauf die 10 Sekunden Marke zu überwinden.

Der Sportler lief die 100 Meter in 9.98 Sekunden und stellte damit einen neuen Rekord auf.

Der 21 jährige ist Mitglied in der 4×100 Meter Staffel der Männer, die bei den Olympischen Spielen in Rio Silber geholt hat.

Der Sportler schrie vor Freude, als er die Ziellinie überquerte und seine Zeit angezeigt bekam, berichteten die Medien in Japan. “Ich bin begeistert, dass ich den Rekord in meinem letzten Rennen in dieser Saison aufgestellt habe”, sagte Kiryu der Kyodo News. “Ich habe mir vor vier Jahren das Ziel gesetzt und nun habe ich es endlich geschafft.”

Der Sportler hatte die Strecke bereits 2015 unter 10 Sekunden geschafft, allerdings wurde die Zeit nicht gezählt, da die Läufer starken Rückenwind hatten.

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Wenn man Wind als Ausschlusskriterium nimmt dann sollten alle Spiele die im Freien stattfinden nicht anerkannt werden, wenn Wind, Regen, Schnee, schlecht gewachsener Rasen oder sonstiges eintritt… *facepalm*

    Jedenfalls hat er nun seine Zeit, Glückwünsche an ihn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here