Neben den bekannten japanischen Gerichten gibt es noch vieles mehr.

Hier mal ein etwas anderes:
Gefüllte, gedämpfte Hähnchenrollen.

Für zwei Portionen benötigt man:

  • 2 Hähnchenbrüste
  • verschiedenes Gemüse zum Füllen (ich habe mich für Rettich, Möhren, Paprika, Avocado und Lauch entschieden, allerdings sind bei der Füllung, der Fantasie keine Grenzen gesetzt)
  • Tamarindenpaste
  • Sojasoße

Die Zubereitung ist einfach und schnell. Zuerst wird das Gemüse geputzt, geschält und in ca. 1 cm breite Streifen geschnitten. Hartgemüse wie Möhren und Rettich kurz im kochenden Wasser blanchieren und in kaltem Wasser „abschrecken“. Hähnchenbrüste längs halbieren und etwas platt klopfen. Dann das Fleisch von einer Seite mit Tamarindenpaste und Sojasoße bestreichen, das Gemüse darauflegen und einrollen. Die Rollen ca. 30 min Dampfgaren.

Reis nebenbei wie gewohnt zubereiten.

Während die Rollen vor sich hin dampfen, bereiten wir nun den Salat zu.

Dafür benötigen wir pro Portion:

  • eine Handvoll Sojasprossen
  • etwas Ingwer
  • ca. 50 g Rettich
  • süße Sojasoße
  • etwas Sesam und Sesamöl

Ingwer und Rettich reiben, mit den Sprossen vermengen, Sesam, Sesamöl und die süße Sojasoße dazugeben.(Geheimtip: statt Sesam, süße Sesamcracker zerbröseln). Nach Wunsch abschmecken und mit etwas Zitrone beträufeln.
Wenn die Hähnchenrollen fertig sind, diese in Scheiben schneiden und anrichten.
Dazu können Sojasoße, Wasabi oder auch Erdnussdip gereicht werden.

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen.

Guten Appetit!