Süßkartoffeln oder auch Batate sind, wegen ihres süßen Eigengeschmacks, vielseitig verwendbar.

Die großen, rötlichen Knollen können mit oder ohne Schale roh, gekocht, gebraten, gebacken, etc. werden. Sie werden uns in dieser „Rezepte-Ecke“ daher noch häufiger begegnen.

Kleine Warenkunde: Die Süßkartoffel ist eigentlich keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs. Sie wird vorwiegend in China angebaut. Sowohl die Wurzelknollen, als auch die Blätter sind Essbar. In Japan werden Süßkartoffeln oft  für die Herstellung von Süßspeisen verwendet, aber auch Herzhaft sind sie eine Delikatesse.

Die Herstellung  der „Klößchen“ ist nicht ganz einfach, aber der Aufwand lohnt sich.

Für 2 Personen benötigt man:

–  2-3 Süßkartoffeln

– 100 g Speisestärke

– 1 EL Mehl

– 100 g gehacktes Fleisch vom Rind

– 1 EL Frühlingszwiebeln

– 100 g Tofu

– 2 EL rote Bohnenpaste

– etwas Sesam

– Zuckerschoten und grüner Spargel als Beilage

– Pfeffer, Sojasoße, Mirin (Kochsake)

Die Süßkartoffeln schälen und in ca 2 cm große Würfel schneiden. Diese in leicht gesalzenem Wasser gar kochen. Anschließend das Wasser abgießen und die Kartoffeln kurz dampfen lassen. Diese dann durch ein Sieb passieren und mit Mehl und Speisestärke vermischen, dabei darauf achten, dass die Masse warm bleibt.

Den Tofu in 1 cm große Würfel schneiden, mit Sojasoße und etwas Mirin vermischen und kurz beiseite stellen.

Das Hackfleisch zusammen mit den Frühlingszwiebeln braten und mit Pfeffer, Sojasoße und einem Schuss Mirin abschmecken

.

In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Aus der Süßkartoffelmasse mit den Füllungen kleine Bällchen machen, diese in Sesam wälzen und vorsichtig, gleichmäßig von allen Seiten braten. Dieser Teil ist der Schwierigste, da die Masse sehr weich und klebrig ist und die Bällchen dazu neigen aus der Form zu geraten.

Die Zuckerschoten und den Spargel in einer Pfanne anrösten, mit Salz, Zucker und Pfeffer, ggf. etwas Zitrone würzen.

Die fertigen Klößchen halbieren und mit dem Gemüse zusammen auf Tellern anrichten.

Guten Appetit.