Ankündigung: Buchvorstellung und Vortrag zu „Die Geschichte vom Prinzen Genji“

    Buchvorstellung und Vortrag zu
    Buchvorstellung und Vortrag zu "Die Geschichte vom Prinzen Genji" / © Manesse

    Heute abend (23.10.2015) findet um 19 Uhr im Japanischen Kulurinstitut Köln in Kooperation mit der Deutsch-Japanischen-Gesellschaft Köln eine Lesung mit Vortrag zu „Die Geschichte vom Prinzen Genji“ von Murasaki Shikibu statt.

    Den Vortrag hält die Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Japanologie in Düsseldorf, Frau Dr. Elisabeth Scherer. Dieser läuft unter dem Title „Die vielen Gesichter des Prinzen Genji“ und beschäftigt sich mit der Bedeutung des Werkes, den vielen Adaptionen, den wichtigen Motiven der Erzählung und den Weg Genjis in die heutige Popkultur. Die deutsche Übersetzung des Genji Monogataris wird von der Diplom-Übersetzerin, Japansch-Lehrerin und ausgebildeten Sprecherin Barbara Conrady-Tanaka vorgelesen.

    Die Geschichte des Prinzen Genji ist eine über 1000-Jahre alte Erzählung der Hofdame Murasaki Shikibu aus der Heian-Zeit und handelt von dem bewegten Leben des Prinzen Genji und seiner Familie. Das Werk enthält viel Spannung, Romantik und Tragödie und ist bei Japan-Kennern sehr beliebt. Vorgelesen wird aus der Übersetzung des deutschen Japanologen Oscar Benl, welche beim Manesse Verlag erschienen ist.

    Alle Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei.

    Info

    Vortragsankündigung „Geschichte vom Prinzen Genji“

    „Die Geschichte vom Prinzen Genji“ beim Manesse Verlag

    Rezension zu „Die Geschichte vom Prinzen Genji“