Ankündigung: Filmvorführung „Feinde/Brüder“ von Brigitte Krause in Düsseldorf

    Aus dem Album von Hermann Schäfer (Feinde/Brüder) / © Renate Bergner
    Aus dem Album von Hermann Schäfer (Feinde/Brüder) / © Renate Bergner

    Am 17.11.2015 wird ab 18 Uhr im EKŌ-Haus der Japanischen Kultur in Düsseldorf der Dokumentarfilm „Feinde/Brüder“ der Regisseurin Brigitte Krause gezeigt. Veranstalter ist der Takenokai, ein Verein, der sich mit dem gesunden Leben in Deutschland beschäftigt.

    „Feinde/Brüder“ ist ein Film, der die Geschichte der gefangenen Deutschen in Japan nach dem Zweiten Weltkrieg erzählt. Während dieser Zeit hat sich hinter Zäunen ein einzigartiges, reges Kulturleben entwickelt, das das Deutsch-Japanische-Verhältnis nachhaltig prägen sollte. Neben Interviews mit Hinterbliebenen internierter deutscher Soldaten, kommen auch Wissenschaftler zu Wort, die das Leben damals in den Lagern beschreiben.

    Den Einführungsvortrag hält Ruth Jäschke vom Japanischen Generalkonsulat. Anschließend zum Film stehen die Regisseurin Brigitte Krause und die Forscher Dr. Ryuko Woirgardt (Universität des Saarlandes) und Hans-Joachim Schmidt (Heusweiler) für Fragen zur Verfügung.

    Der Film wird in deutscher Originalsprache mit japanischen Untertiteln gezeigt. Der Eintritt ist frei. Da jedoch nur begrenzt Sitzplätze vorhanden sind, müssen Karten unter kuhl@eko-haus.de (Michael Kuhl) reserviert werden. Nur Personen mit Reservierngsbestätigungen können an der Filmvorführung teilnehmen.

    Weitere Informationen findet ihr hier: Flyer zur Filmvorführung „Feinde/Brüder“

    Ihr habt Informationen zu Veranstaltungen über Japan und möchtet, dass wir eine Ankündigung darüber schreiben? Dann mailt uns unter tipp@sumikai.com